Volle Erwerbsminderungsrente und Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

von
Barry

Hallo! Ich bin 36 Jahre alt und beziehe eine unbefristete volle EM Rente. Vor 3 Jahren habe ich in einer Behindertenwerkstatt gearbeitet, dazu habe ich Leistungen zu Teilhabe am Arbeitsleben erhalten. Aufgrund meiner Erkrankung hatte ich aber soviele Fehltage, das die weitere Beschäftigung nicht mehr finanziert wurde. Jetzt habe ich ein Jahr freiwilligen Arbeit geleistet, zwar auch noch mit vielen Fehltagen, aber es tat mir gut. Ich hätte evtl die Möglichkeit, in der Demenzbetreuung zu arbeiten (auf 450€ Basis), dazu bräuchte ich eine Ausbildung, die nur 2 Monate dauert, aber teuer ist. Das Arbeitsamt gibt Arbeitslosen dafür Bildungsgutscheine. Nun die Frage, habe ich Recht auf einen solchen Bildungsgutschein von der RV? Als eine Art Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben? Dazu muss ich noch schreiben, dass ich nie wieder voll Erwerbsfähig sein werde. Danke für Antworten

von
???

LTA haben das Ziel, eine (in Ihrem Fall weitere) Rentenzahlung zu verhindern. Kurse oder Ausbildungen werden daher nur gefördert, wenn die Aussicht besteht, dass eine mehr als geringfügige Arbeit danach aufgenommen wird. Das haben Sie aber nicht vor und da Sie eine unbefristete Rente bekommen, ist dies Ihnen wohl auch gar nicht möglich. Die DRV kann Sie daher nicht unterstützen.

Experten-Antwort

Von der Rentenversicherung können Sie leider keinen Bildungsgutschein erhalten.