Vollzeitbeschäftigt und Pflege

von
Kummerland

Guten Abend,
ist in Zukunft etwas in Planung damit vollzeitbeschäftigte die ihre Angehörigen zusätzlich pflegen auch mit Rentenpunkten belohnt werden? Ich finde das sehr ungerecht, daß man erst in Teilzeit gehen muß um diese Anrechnung zu bekommen. In Vollzeit tätige und allroundpfleger sollte man auch belohnen.
Wie sieht es in Zukunft damit aus?

Experten-Antwort

Mir ist diesbezüglich nicht bekannt ob und ggfls. wann sich da etwas ändern könnte, bzw. welche Pläne in den Schubladen unserer Parteien liegen.

Wahrsagerei bringt uns hier im Forum nicht weiter.

Guten Abend

von
Werner67

Die zusätzlichen Beiträge der Pflegeversicherung sind nicht als Belohnung gedacht, sondern sollen den Nachteil ausgleichen, den man hat, wenn man aufgrund der Pflege nur noch Teilzeit arbeiten kann.
(Solange man Vollzeit berufstätig ist, hat man sicherlich eine doppelte Belastung; allerdings entstehen durch die Pflege keine Nachteile für die spätere Altersrente)

Gruß
Werner

von
Mitleser

Die Beitragszahlungen durch die Pflegekasse sind davon abhängig, dass die wöchentliche Arbeitszeit auf maximal 30,0 Stunden begrenzt wird. Arbeiten Sie auch nur eine einzige Minute mehr, entfällt die Beitragsentrichtung durch die Pflegekasse.