Von Krankengeld ins Übergangsgeld! Wie hoch Übergangsgeld?

von
herrstangl

Guten Abend.
Ich bin zur Zeit krankgeschrieben und beziehe Krankengeld.
Nun soll ich auf eine Reha gehen.
Dann würde ich ja Übergangsgeld erhalten.
Ich frag mich nun, ob dieses dann genauso hoch wie mein jetziges Krankengeld ist!
Mein Krankengeld hat sich ja aus meinem letzten Nettogehalt errechnet!
Ist mein Übergangsgeld auch so hoch?

PS: Ich arbeite jetzt 2 Monate Vollzeit ! Davor war ich 3 Monate ALG1 und davor hatte ich 12 Monate lang einen schlecht bezahlten Teilzeitjob! Mein Krankengeld hat sich also vom jetzigen (jedoch gekündigten Job während der Probezeit) errechnet!

von
Nix

Hallo Herr Stangl!
Das Übergangsgeld beträgt, wenn Sie keine Kinder unter 18 Jahren haben, 68% vom letzten Nettoentgelt, sonst - wenn Sie Kinder unter 18 Jahren haben - 75% vom letzten Nettoentgelt.
Massgebend für die Berechnungsgrundlage ist der Entgeltabrechnungsmonat, welcher auch für die Krankengeldberechnung berücksichtigt wurde.

Das Arbeitslosengeld und der Teilzeitjob spielen keine Rolle, da diese vorher bezogen/ausgeübt wurden.
Es gilt die letzte Leistung unmittelbar vor Beginn der Reha und das war bei Ihnen das Krankengeld. Sie gehen also aus dem Krankengeld in die Reha.

Viele Grüsse
Nix