Voraussetzung für Altersrente mit 35 Versicherungsjahren

von
Rainer T.

Ich beziehe eine Erwerbsminderungsrente. Wird diese Zeit des Bezugs der Erwerbsminderungsrente auf die 35jährige Wartezeit für den Bezug der Altersrente für langjährige Versicherte angerechnet?

von
W*lfgang

Hallo Rainer T.

ja, als Zurechnungszeit bis 60/62 wird sie später zur Anrechnungszeit/Rentenbezugszeit und zählt bei den 35 Jahren mit.

Erwarten Sie mit der Altersrente aber keine höhere Rente, grundsätzlich läuft derselbe Betrag unter neuem Namen weiter - und, weniger kann es nicht werden.

Empfehlenswert, sich ggf. 6 Monate vorher eine Probeberechnung erstellen zu lassen, die (auch) etwaige neue Versicherungsumstände berücksichtigt, und das dann auch über 63 hinaus bis zur Regelaltersgrenze.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Ich stimme "W*lfgang" zu, die Zeiten können als Anrechnungszeiten wegen Rentenbezug bis zum bis 60. Lebensjahr (bei Rentenbeginn bis 6/2014) /62. Lebensjahr auf die 35jährige Wartezeit angerechnet werden. Diese Zeiten werden in Ihrer EM-Rente bereits als sogenannte Zurechnungszeiten berücksichtigt.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.