Voraussetzung Rente mit 63 / Arbeitslosigkeit

von
BHoernchen

Hallo zusammen,

ich habe Folgendes gelesen zum Thema, wann man mit 63 Rente beantragen kann:

Arbeitslose ab 63, die mindestens 15 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben. Weitere Voraussetzung: Sie waren nach 58,5 Jahren mindestens 52 Wochen und in den vergangenen zehn Jahren mindestens acht Jahre arbeitslos.

Fragen hierzu:

1.Muss man diese arbeitslosen Zeiten bei der Agentur für Arbeit offiziell gemeldet sein, um diesen Anspruch zu haben, oder reicht es einfach, nicht gearbeitet zu haben?

2.Ist diese Rente dann von Kürzungen betroffen?

Vielen Dank!

LG BHoernchen

von
A-Hörnchen

Oh Mann B-Hörnchen. Du musst auch alles lesen. Diese Rente gibt es nicht mehr. Pech gehabt!

von
DRV

Siehe § 237 SGB VI. Diese Rente gab es nur für vor 1952 geborene Versicherte, die jetzt schon alle die Regelaltersgrenze erreicht haben.

Experten-Antwort

Zitiert von: BHoernchen
Hallo zusammen,

ich habe Folgendes gelesen zum Thema, wann man mit 63 Rente beantragen kann:

Arbeitslose ab 63, die mindestens 15 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben. Weitere Voraussetzung: Sie waren nach 58,5 Jahren mindestens 52 Wochen und in den vergangenen zehn Jahren mindestens acht Jahre arbeitslos.

Fragen hierzu:

1.Muss man diese arbeitslosen Zeiten bei der Agentur für Arbeit offiziell gemeldet sein, um diesen Anspruch zu haben, oder reicht es einfach, nicht gearbeitet zu haben?

2.Ist diese Rente dann von Kürzungen betroffen?

Vielen Dank!

LG BHoernchen

Hallo BHoernchen,

die von Ihnen genannten Voraussetzungen betreffen die Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit.
Diese Rentenart betraf Personen, die vor dem 01.01.1952 geboren wurde, und ist heute nicht mehr relevant.