Vorauszahlung von freiwilligen Rentenbeiträgen für das laufende Jahr

von
GeRo

Da ich nicht rentenbeitragspflichtig bin, zahle ich monatlich freiwillige Rentenbeiträge ein. Die Regelaltersgrenze (65 J + 9 Mo) werde ich im August 2021 erreichen. Den Rentenantrag soll ich einige Monate davor stellen. Mir fehlen noch fünf Beitragsmonate für die Wartezeit. Für die Bearbeitung des Antrages ist es sinnvoll bzw. notwendig, die Erfüllung der Wartezeit und die Höhe der Beitragszahlungen zu kennen.

Kann ich meine noch fehlenden freiwilligen Beiträge vorher überweisen, wenn ich die jede Zahlung eindeutig mit dem jeweiligen Monat kennzeichne?

Experten-Antwort

Hallo GeRo,

Sie können zwar grundsätzlich auch bereits vorab Ihre noch fehlenden freiwilligen Beiträge einzahlen. Allerdings können diese Beiträge aus technischen Gründen leider nicht vorab in Ihrem Rentenversicherungskonto angerechnet werden. Die freiwilligen Rentenversicherungsbeiträge für einen konkreten Monat können immer erst zu Beginn des jeweiligen Monats in Ihrem Rentenversicherungskonto gebucht werden. Wenn Sie also bereits jetzt Ihre noch fehlenden Beitragsmonate in einer Summe einzahlen, kann das Geld nur als Guthaben verwaltet werden und dann Monat für Monat Ihrem Rentenversicherungskonto gutgeschrieben werden.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.2021, 11:12 Uhr]

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.