vorgezogene Altersrente

von
Martin

Hallo,
ich bin 59Jahre alt, arbeite seit 44Jahren schwer körperlich, bin gesundheitlich ziemlich angeschlagen und bin einfach fertig, ich habe 40% Schwerbehinderung durch kaputte Wiirbelsäule und Anarysma im Kopf. Mein Ziel war mit 63Jahren mit Abzügen in Rente zu gehen, befürchte aber, daß ich das
körperlich nicht schaffe, deshalb meine Frage gibt es eine Möglichkeit vor dem 63.ten Lebensjahr mit Abzügen in Rente zu gehen.
Vielen Dank für Ihre Antworten
Martin

von
Sozialrechtler (der Echte)

Zitiert von: Martin

Gibt es eine Möglichkeit vor dem 63ten Lebensjahr mit Abzügen in Rente zu gehen?

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Navigation/Rente/rentenbeginnrechner_node.html

von
oder so

Zitiert von: Martin

..., deshalb meine Frage gibt es eine Möglichkeit vor dem 63.ten Lebensjahr mit Abzügen in Rente zu gehen.

- Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung (max. Abschlag 10,8%), jedoch kein frei wählbarer Rentenbeginn, sozialmed. Betrachtung (Feststellung der EM) allein durch DRV
- Verschlimmerungsantrag beim zuständigen Versorgungsamt in der Hoffnung auf GdB50 oder mehr, somit ab 60.Lj. ggf. Altersrente für schwerbehinderte Menschen mit max. 10,8% Abschlag
- im Falle der Rentengewährung kommt evtl. noch die Betriebs- oder Zusatzrente hinzu?!

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Martin,

die beiden von “oder so” dargestellten Möglichkeiten sind grundsätzlich zutreffend. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie, wenn Sie den von „Sozialrechtler (der echte)“ genannten Rentenbeginnrechner nutzen. Im Zweifel sollten Sie sich individuell in einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers beraten lassen.