Vorgezogene Altersrente und Hinzuverdienst

von
DvD

Hallo Forum,

In einem anderen Beitrag gelesen:
------------------------------------------------------------
Kleiner Hinweis am Rande: Eine vorgezogene Altersrente wird zum Erreichen der Regelaltersgrenze nicht in eine Regelaltersrente umgewandelt, dies ist sogar rechtlich ausgeschlossen.

Und dennoch sind die Beiträge aus dem Hinzuverdienst ab Monat nach Erreichen der Regelaltersgrenze zusätzlich in der (nicht umwandelbaren) Rente zu berücksichtigen.
------------------------------------------------------------

Ich nehme mich als Beispiel:
Vorgezogene Rente ab 01.02.2019 mit 10,2% Abzüge mein Lebenlang. Soweit klar. Ist nicht änderbar. Bleibt dann die Hinzuverdienstgrenzen bestehen, ein Lebenlang?
Rente für besonders Langjährig Versicherte ab 01.10.2019 ohne Abzüge. Keine Hinzuverdienstgrenze?
Halbtagsjob ab 01.10.2019, bis zur Regelaltersrente 01.12.2021, mit Teilrente und Hinzuverdienstgrenze danach keine Grenzen mehr?
Ist das Richtig ?

von
Jonny

Zitiert von: DvD
Hallo Forum,

In einem anderen Beitrag gelesen:
------------------------------------------------------------
Kleiner Hinweis am Rande: Eine vorgezogene Altersrente wird zum Erreichen der Regelaltersgrenze nicht in eine Regelaltersrente umgewandelt, dies ist sogar rechtlich ausgeschlossen.

Und dennoch sind die Beiträge aus dem Hinzuverdienst ab Monat nach Erreichen der Regelaltersgrenze zusätzlich in der (nicht umwandelbaren) Rente zu berücksichtigen.
------------------------------------------------------------

Ich nehme mich als Beispiel:
Vorgezogene Rente ab 01.02.2019 mit 10,2% Abzüge mein Lebenlang. Soweit klar. Ist nicht änderbar. Bleibt dann die Hinzuverdienstgrenzen bestehen, ein Lebenlang?
Rente für besonders Langjährig Versicherte ab 01.10.2019 ohne Abzüge. Keine Hinzuverdienstgrenze?
Halbtagsjob ab 01.10.2019, bis zur Regelaltersrente 01.12.2021, mit Teilrente und Hinzuverdienstgrenze danach keine Grenzen mehr?
Ist das Richtig ?

Wer schon eine AR für langjährig Versicherte bekommt kann nicht in eine AR für BESONDERS langjährige Versicherte wechseln. Für beide Renten gilt bis zur Regelaltersgrenze die Hinzuverdienst(grenze) bzw. -anrechnung, danach nicht mehr!

Viel Spaß mit Rente und Hinzuverdienst und beim weiteren Studium der Flexirente habe ich ja schon gewünscht
Jonny

Experten-Antwort

Hallo DvD,

die Hinzuverdienstgrenzen sind bei Bezug einer Altersrente vor Erreichen der Regelaltersgrenze immer zu beachten.

Ab dem Kalendermonat nach Erreichen der Regelaltersgrenze können Sie soviel zur Rente dazu verdienen, wie Sie möchten (und können).

von
DvD

Zitiert von: Experte
Hallo DvD,

die Hinzuverdienstgrenzen sind bei Bezug einer Altersrente vor Erreichen der Regelaltersgrenze immer zu beachten.

Ab dem Kalendermonat nach Erreichen der Regelaltersgrenze können Sie soviel zur Rente dazu verdienen, wie Sie möchten (und können).

Habe ich verstanden.
Danke an Jonny und den Experten, schönes WE

Experten-Antwort

Gerne, ebenso ein schönes Wochenende!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.