vorgezogene Altersrente und HInzuverdiesnt

von
Woody234

Liebe Experten,
wenn die vorgezogene Altersrente (für Schwerbehinderte) im August 2019 beginnt, gilt die Hinzuverdienstgrenze von 6300,- Euro dann auch für das ganze Jahr, d. h. darf ich dann von August bis Dezember 2019 jeweils 1260,- Euro dazuverdienen, ohne dass die Rente gekürzt wird?
Lieben Dank vorab,
Woody

von
senf-dazu

Es kommt auf die Smmme an, es muss ja nicht monatlich der gleiche Betrag sein ...
Relevant ist die im Bescheid angegebene Grenze (hier 6300 Euro) für das betrachtete Jahr parallel zum Rentenbezug.

von
Woody234

Entschuldigung, das war unglücklich formuliert, die Frage zielte darauf hin, ob die 6300,- Euro gekürzt werden, da nur 5 Monate. Ob der Hinzuverdienst also dann nur anteilig gilt.
LG
Woody

von
Die Farbe Schwarz

Die 6.300 EUR beziehen sich immer auf den Zeitraum, in dem im jeweiligen Kalenderjahr eine Rente bezogen wird.

Rentenbezug ab 01.12. = nebenbei Hinzuverdienst in Höhe von 6.300 EUR im Monat Dezember möglich.

Rentenbezug ab 01.01. = nebenbei Hinzuverdienst in Höhe von 6.300 EUR auf 12 Monate verteilt möglich.

Experten-Antwort

Das ist richtig. Bei einem Beginn der vorgezogenen Altersrente ab 01.08. ist für dieses Jahr ( Zeitraum 01.08. bis 31.12.)ein Hinzuverdienst bis 6300 Euro möglich, ohne dass es zu einer Kürzung der Altersrente kommt. Dabei ist es unerheblich, wie sich der Verdienst auf diesen Zeitraum verteilt.
Es gilt jedoch folgendes zu beachten: wird bei der Rentenantragstellung keine andere Prognose für das darauffolgende Jahr angegeben (weil sich der Hinzuverdienst ab 01.01. nicht ändert), wird die Altersrente ab 01.01. nur als Teilrente gezahlt, da der Hinzuverdienst dann hochgerechnet auf 12 Monate (in Ihrem Beispiel mit 12 mal 1260 Euro) die Hinzuverdienstgrenze von 6300 Euro überschreitet (kalenderjährliche Betrachtungsweise).