Vorsicht Pflegeberuf !

von
Rudolf

Hallo !

Hier schreiben Sie ständig, daß der Pflegeberuf atraktiver gemacht werden muß.
Mal ein Erfahrungsbericht meiner Frau:

1. Für einen Hungerlohn muß man Leuten die Scheiße vom Hintern putzen, der so niedrig ist, daß man sich später selbst keine eigene Pflege davon leisten kann.
Für 12 Jahre arbeiten in dem Beruf, gerade einmal ein Altersrentenanspruch auf 150 Euro !

2. Man muß sich mit Verwandten rumärgern, die alles besser wissen und permanent da sind, also selbst pflegen könnten, aber sich zu fein dafür sind, ihrem eigenen Vater den Hintern zu wischen.

3. Inzwischen wurden 2 Kolleginnen meiner Frau von lieben Verwandten wegen vorsätzlicher Körperverletzung angezeigt, nur weil die ihren Job machen und da halt auch mal was schief gehen kann.
Die beiden Frauen bekommen in dem persönlichen Strafverfahrung absolut keine Unterstützung von ihrem Arbeitgeber.
Wenn sie Pech haben, landen sie sogar im Gefängnis !
Es besteht keinerlei effektive Absicherung für das Pflegepersonal.

Fazit:
Meine Frau hat jetzt fristgerecht gekündigt, denn es lohnt sich absolut nicht in der Pflege zu arbeiten, man wird nur ausgebeutet, und auch noch viel Risiko auf einen abgewälzt !

von
KSC

Ich glaube Sie haben den Sinn dieses Forum nicht ganz verstanden.
Es geht um Fragen zur Rente, bzw. zur Altersvorsorge.

Insofern haben Sie mit Ihrem Bericht das Thema dieses Forums verfehlt.

von
Rudolf

Dann müssen Sie auf der Eingangsseite schreiben, daß die Themen die dort stehen, nichts mit dem Forum zu tun haben.

Mit Alters-Vorsorge hat es durchaus etwas zu tun, wenn meine Generation für anständige Arbeit und hohes Riskio, mit Bettelrenten für die Pflege der älteren Generation abgespeist wird.

Das führt nämlich dazu, daß sich für meine Generation Arbeiten immer weniger lohnt !

von
Pfostenpfleger

Zitiert von: Rudolf

Dann müssen Sie auf der Eingangsseite schreiben, daß die Themen die dort stehen, nichts mit dem Forum zu tun haben.

Wer lesen kann, der ist mal wieder klar bevorteilt! Wenn Sie ganz oben die Anleitung zum Forum gelesen hätten, hätten Sie folgende Wahrnehmung gehabt:

"Dieses Forum soll schnell und unkompliziert helfen und ist kein Diskussionsforum und keine Bühne für politische Meinungsäußerungen."

Dass diese Internetseiten neben dem von der Deutschen Rentenversicherung angebotenen Forum auch redaktionelle Beiträge zu verschiedenen Themen enthält, ist damit ja keinesfalls ausgeschlossen. Wenn Sie den redaktionellen Teil nicht wünschen, können Sie das Forum übrigens auch direkt über
http://www.ihre-vorsorge.de/www.deutsche-rentenversicherung.de/Expertenforum.html
verwenden.

von
Spartakus

Lieber Rudolf,

ich bin immer dankbar für solche Eingaben, auch wenn sie das Thema des Forums nicht voll treffen.

Es ist eine gute praktische Ergänzung zu der theoretischen Rentenmaterie.

Immerhin iist es ein wichtiger Beitrag zur Renten-Vorsorge!!! Er zeigt auf, welche Berufe zum Beispiel nur zu einer Mini-Rente führen.

Solche Beispiele haben einen starken Praxisbezug zur Rente und sollten beibehalten werden!

von
Anna

Zitiert von: Rudolf

Für 12 Jahre arbeiten in dem Beruf, gerade einmal ein Altersrentenanspruch auf 150 Euro !

Vollzeittätigkeit? Kann ich mir nicht ganz vorstellen, auch wenn der Beruf sicher nicht gerade attraktiv ist.

von Expertin Experten-Antwort

Die spätere Rente errechnet sich aus dem erzielten Verdienst und den daraus eingezahlten Beiträgen. Die Art der Tätigkeit bzw. der Beruf spielt bei der Rentenberechnung keine Rolle.
Nichtsdestotrotz ist es aber leider so, dass bei einigen Berufen die Tätigkeit und der daraus erzielte Verdienst nicht im Verhältnis stehen.