< content="">

Vorzeitige Altersrente mit Rentenminderung

von
Peter

Ich kann seit fast 2 Jahren meine Arbeit als Selbstständiger Handwerker wegen einer Verletzung am Daumen der rechten Hand nicht mehr ausüben.
Bin 60 Jahre, habe 221 Monate Wartezeiten. Ein Antrag auf Rente wegen voller Erwerbsminderung wurde wegen fehlender Beiträge in den Letzten 5 Jahren (§ 43 Abs. 2 Nr. 2 SGB VI)abgelehnt. ( 20 Jahre selbstst.)
Kann ich Vorzeitige Altersrente mit Rentenminderung beantragen ,gibt es noch eine andere Möglichkeit, was muß ich beachten.
Danke Peter

von
KSC

wenn Sie vor 20 Jahren mit der Beitragszahlung aufgehört haben, weil Sie das als Selbständiger nicht mehr mussten, haben Se sich mit dieser Entscheidung auch festgelegt, dass Sie erst mit 65 (+2 Monaten bei Jahrgang 48) einen Rentenanspruch haben werden. Insofern ist da gar nichts mehr zu machen.

Es ist eindeutig, dass die Bedingungen für die AR vorher nicht erfüllt sind und ebenso eindeutig war die Ablehnung der EM Rente (wären Sie vorher zur Rentenberatung gewesen, hätte Ihnen in dieser Situation jeder Berater gesagt, dass der EM Antrag vollkommen aussichtslos ist.)

Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie sich vor 20 Jahren, als Sie entschieden haben keine RV Beiträge mehr zu zahlen, wenigstens das Invaliditätsrisiko privat abgesichert haben. Wenn nicht, Pech gehabt.

Experten-Antwort

Anspruch auf Rentenzahlung besteht in Ihrem Fall erst ab Erreichen der Regelaltersgrenze. Für eine vorgezogene Altersrente mit Rentenminderung sind die Voraussetzungen offensichtlich nicht erfüllt.