Vorzeitige Rente bei Knie Tep

von
Hannelore Grimm

Ich habe 2010 ein Knie Tep bekommen,mein Behinderungsgrad beträgt 30% gehe Vollzeit putzen,bin 56 Jahre,meine Frage:
kann ich vor 65 in Rente gehen,und mit wieviel Abschlag muß ich rechnen,denn ich weiß nicht ob mein Knie bis 65 Jahre das durchhalten würden.
Grüße Hannelore

von
-_-

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Navigation/Rente/rentenbeginnrechner_node.html

von
Gerd

Wenn Sie 49, 50, 51 geb. sind können Sie in die Frauenrente gehen. Sie haben aber 18% Abzüge.

von
KSC

...wer 56 Jahre ist, ist Jahrgang 54 oder 55 und für den gibt es die Frauenrente mit 60 nicht mehr.

Sofern 35 Versicherungsjahre vorliegen wäre die AR mit 63 möglich.
Bei Jahrgang 54 wäre der Abschlag mit 63 bei 9,6%, bei Jahrgang 55 bei 9,9%.

Um vor 63 in Rente gehen zu können bräuchten Sie 50% Schwerbehinderung oder müssten erwerbsgemindert sein....

von
Bruno

Zitiert von: Gerd

Wenn Sie 49, 50, 51 geb. sind können Sie in die Frauenrente gehen. Sie haben aber 18% Abzüge.

Preisfrage:
Welcher Jahrgang ergibt sich,wenn jemand schreibt,er ist jetzt 56 Jahre alt?
Kleiner Tipp,wenn kein Taschenrechner vorhanden,auch Windoof hat einen integrierten Rechner.

von
Lenie

Hallo :-)

Hätte da mal eine Frage:-)
Warum wollen sie denn unbedingt in Rente gehen? Es gibt doch so viele Sachen die man noch zum Beispiel von zu Hause auch machen kann und man verdient mehr als wenn man Rente bekommen würde.

:-)

lg lenie

von
Schöner wärs

Zitiert von: Lenie

Hallo :-)

Hätte da mal eine Frage:-)
Warum wollen sie denn unbedingt in Rente gehen? Es gibt doch so viele Sachen die man noch zum Beispiel von zu Hause auch machen kann und man verdient mehr als wenn man Rente bekommen würde.

:-)

lg lenie

Schöner wärs aber, die Rente zu bekommen UND die vielen Sachen noch von zu Hause aus zu erledigen, gelle?!

von
Hannelore Grimm

es ist nicht immer einfach jeden Tag 8Std.putzen zu gehen,mein Knie schwillt wenn so warm ist immer an ,ich habe schon meine Probleme!und zudem bin ich Jahrgang 1955,und habe in 20 Monate 35 Arbeitsjahre,ich glaube mit 60 Jahre,langt es.
LG Hannelore

von
KSC

Dass es Ihnen mit 60 langt ist die eine Seite.

Allerdings bekommt der Jahrgang 55 mit 60 in keinem Fall eine Altersrente.

Sie können natürlich jederzeit zu arbeiten aufhören, müssten aber das Problem lösen wie Sie die Zeit bis zur Rente überbrücken.

Dazu empfehle ich zu gegebener Zeit eine persönliche Beratung in einer Beratungsstelle der DRV.

Experten-Antwort

Sie können die Altersrente für langjährig Versicherte mit Abschlag in Höhe von 9,6 % (Jahrgang 1954, 9,9 % Jahrgang 1955) beziehen, wenn Sie das 63. Lebensjahr vollendet und die Wartezeit von 35 Jahren erreicht haben. Bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze (65 Jahre plus 8 Monate) müssen Sie auch die Hinzuverdienstregelungen beachten.
Eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen können nur Versicherte beziehen, die einen Grad der Behinderung von mindestens 50 haben.
Eine vorzeitige Rente aus gesundheitlichen Gründen (wegen Erwerbsminderung) können Sie unabhängig vom Lebensalter beantragen. Lassen Sie sich beim Rentenversicherungsträger beraten.

von
Lenie

Huhu,

Ja da hast du schon recht ;-)
Ich hab mir für mich selbst halt vorgenommen das ich bin zum exzes arbeiten werde gg

lg lenie

von
Gundel G

Zitiert von: Lenie

Huhu,

Ja da hast du schon recht ;-)
Ich hab mir für mich selbst halt vorgenommen das ich bin zum exzes arbeiten werde gg

lg lenie

Hallo, liebe Lenie!- Allzuviel und allzu lange willst du doch sicher auch nicht mehr arbeiten?! Da hat sich schon so mancher Mensch einen Schaden geholt!

Lg...GG