< content="">

Vorzeitige Tilgung Wohnförderkonto

von
Sebastian

Hallo zusammen,

Nach meinem Verständnis wird bei einer Entnahme aus einem bestehenden Riestervertrag zur Baufinanzierung ein Wohnförderkonto aktiv, auf dem sich der Entnahmebetrag jährlich mit 2% verzinst.
Bei Renteneintritt erfolgt dann die Besteuerung des aufgelaufenen Saldos.

Den FAQ der DRV habe ich entnommen, dass aus ungeförderten Beiträgen aber auch eine vorzeitige Tilgung des Wohnförderkontos möglich ist, sofern keine einzelvertraglichen Regelungen entgegenstehen.

Hierzu 2 Fragen, zumal sich mein Riesteranbieter weigert, mir diese Tilgungsmöglichkeit einzuräumen, obwohl keine vertragliche Regelung existiert, die dies ausschlösse:

1. Bestünde die Möglichkeit, bei einem anderen Anbieter einen neuen Vertrag abzuschließen, über den dann die Sondertilgung auf das bestehende Wohnförderkonto gemeldet wird?
2. Gibt es eine Liste mit Anbietern, die grundsätzlich willens und in der Lage sind, dieses offenbar gesetzlich gewollte Verfahren anzubieten? Da die Zfa m.W. die Wohnförderkonten verwaltet, und somit entsprechende Datensätze der Anbieter erhält, existiert diese Information ja grundsätzlich.

Besten Dank!

von
???

https://www.zfa.deutsche-rentenversicherung-bund.de/de/Navigation/public/1_ZfA/12_Kontakt_node.html

von
Sebastian

Zitiert von: ???

https://www.zfa.deutsche-rentenversicherung-bund.de/de/Navigation/public/1_ZfA/12_Kontakt_node.html

Dort habe ich es schon versucht. Man gibt die Daten nicht heraus.

von
Gacki

Zitiert von: Sebastian

Zitiert von: ???

https://www.zfa.deutsche-rentenversicherung-bund.de/de/Navigation/public/1_ZfA/12_Kontakt_node.html

Dort habe ich es schon versucht. Man gibt die Daten nicht heraus.

Dann kriegen Sie nichts mehr, weil Sie schon langen.

Experten-Antwort

Sehr geehrter Herr Sebastian,

es empfiehlt sich Ihre Frage zum Verfahrensablauf schriftlich bei der ZfA einzureichen und hinsichtlich der Prüfung möglicher Anbieter die Verbraucherschutzzentrale zu kontaktieren.