< content="">

Während Wiedereingliederung Krankgen-oder Übergangsgeld???

von
habnefrage

Hallo Ihr Lieben,

ich hab da mal eine Frage.
Wäre super,wenn ich eine Antwort erhalten kann.
Also, ich komme bald aus der REha raus.
Während der Reha wurde vereinbart, dass ich -2 Wochen nach Rehaende- eine Wiedereingliederung beginne.
Während der Reha habe ich Übergangsgeld bezogen.

Was bekomme ich während der Wiedereingliederung?
Das niedrigere Übergangsgeld?
oder
das höhere Krankengeld?

Ich war vor der Reha bereits krankgbeschrieben. Mein AG hat die Lohnfortzahlung bereits geleistet.

Vielen vielen Dank!!!!
mfg
eure bine

von
Nix

Die Zuständigkeit bei der Stufenweisen Wiedereingliedeurng ist an Fristen gebunden:

Beginnt die stufenweise Wiedereingliederung innerhalb von 14 Tagen nach Ende der medizinischen Leistung zur Rehabilitation, dann ist die Deutsche Rentenversicherung für die Stufenweise Wiedereingliederung zuständig und Sie erhalten Übergangsgeld.
Beginnt die Stufenweise Wiedereingliederung nach dem 14. Tag nach Abschluss der medizinischen Leistung zur Rehabilitation, dann ist Ihre Krankenkasse für die Zahlung des Überbrückungsgeldes zuständig. Dann bekommen Sie also das höhere Krankengeld.

Nix

Experten-Antwort

Wir schließen uns den Ausführungen von Nix an.

Sprechen Sie in der Reha-Klinik bitte den Sozialdienst zu den Fragen Ihrer Wiedereingliederung an. Der Sozialdienst der Klinik müsste Ihnen auch ein Formular &#34;Information für Versicherte zur stufenweisen Wiedereingliederung&#34; aushändigen, in dem Ihre Fragen beantwortet werden.