Wahlrecht EM-Rentenbeginn

von
Gisbert

Ich habe das Wahlrecht, wann die EM-Rente beginnen soll.
Entweder am 1.3.2013 oder am 1.5.2014

Wenn ich mich für den zweiten Beginn entscheide, zählen dann die seit dem 1.3.2013 dazu kommenen Rentenpunkte durch Krankengeldzahlungen bis zum 14.5.2014 noch dazu?

Was gibt es sonst noch für Vor- und Nachteile der verschiedenen Beginn-Zeitpunkte? Ich habe keine privaten BU-Versicherungen.
Danke

von
PXY

Probeberechnungen anfordern.

von
KSC

Wahrscheinlich kommen keine Punkte dazu, weil der Eintritt der EM identisch sein sollte.

Aber fordern Sie 2 Probeberechnungen an, dann haben Sie es centgenau.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gisbert,
auf eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit werden abgesehen von der Zurechnungszeit nur Zeiten bis zum Eintritt der Erwerbsminderung berücksichtigt. Die zusätzlichen Zeiten des Krankengeldbezuges können daher auch bei einem Rentenbeginn 01.05.2014 nicht in die Berechnung dieser Rente einfließen. Ein anderes Ergebnis wäre nur denkbar, wenn Sie einen Rentenbeginn ab 01.07.2014 hätten. Hier verlängert sich die Zurechnungszeit vom 60. auf das 62. Lebensjahr.

von
Gisbert

Sehr geehrter Experte,

das war mir klar.

Ich schrieb ja auch in meiner Frag,e welche Auswirkung der Krankengeldbezug auf meine spätere Altersrente hat.

Könnten Sie mir diese kurz beantworten

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gisbert,
auf die Altersrente können alle Zeiten bis zum Rentenbeginn angerechnet werden.