Wahlrecht im Rahmen einer Teilhabe am Arbeitsleben Teil II

von
Herr P.

Sehr geehrte Damen und Herren

Da ich auf meinen gestarteten Beitrag vom 16.02.12 nichts mehr hinzufügen kann, setzte ich mein Anliegen hier fort. Ich bitte im Vorhinein um Nachsicht.
Ich habe am gestrigen Morgen bei der DRV angerufen um den Stand der Dinge zu erfragen.
Die Dame sagte mir das mein Widerspruch von einem Ärztegremium geprüft werden würde. Was das ist, kann ich mir so in etwa vorstellen. Meine Frage ist nun, wie oft dies Gremium tagt, was passiert wenn ich zu spät den Bescheid bekomme das dem Widerspruch entweder abgeholfen wird oder nicht; also wenn der Rehavorbereitungslehrgang schon begonnen hat? Kann man noch später dazu kommen, oder muss ich dann bis in den Herbst warten. Letzteres hoffe ich nicht dass das eintrifft da ich mich beim Amt auch schon mehr oder weniger abgemeldet habe. Das heißt das ich meinem Arbeitsvermittler schon in Kenntnis gesetzt habe das es bald los gehen würde.

von
Nix

Es ist unterschiedlich, wie oft ein RVL vom Bfw jährlich neu begonnen wird.
Manchmal fängt ein RVL auch im Juni neu an und Sie haben die Möglichkeit, in diesem neuen RVL ganz neu einzusteigen.
Deshalb würde ich mir da nicht zuviele Gedanken machen.
Außerdem haben Sie sich ja beim Arbeitsamt noch garnicht abgemeldet. Die Tatsache, daß Sie mit Ihrem Arbeitsvermittler über einen bevorstehenden RVL-Beginn gesprochen haben, heißt ja nicht, daß Ihnen die Leistungen gestrichen werden.

Viele Grüße
Nix