< content="">

Waisenrente zwischen Schule und Studium - KEINE Krankenversicherung

von
alex00000

Hallo,

mit erstaunen stelle ich folgendes fest - und tut mir leid, wenn es so klingt, als wäre ich wütend, aber es nervt echt tierisch:

Schule mit Abitur beendet, möchte Studium anhängen.

- Ich erhalte eine Nachricht, dass ich eine Immatrikulationsbescheinigung brauche, damit weiter gezahlt wird.
- Ich kreuze an, dass es nachgereicht wird, da der Einschreibetermin erst am 17.7. beginnt
- Wieder erhalte ich eine Nachricht mit Bitte um Immatrikulationsbescheinigung
- Auf Postweg habe ich keine Lust, ich verschicke eine E-Mail mit allen nötigen Daten und meiner Erklärung. Was erhalte ich? Keine einzige Antwort.
- Stattdessen: Ab 1.7. wird nicht mehr gezahlt. Zusätzlich dazu wird auch meine Krankenversicherung gestrichen bis ich mit dem Studium beginne - ähm hallo? Entweder ich habe es falsch verstanden oder es ist echt so. Und wenn ja, dann ist es unter aller Sau.

Wieso schreibe ich euch in zwei Briefen und gefühlten 20 Formularen, dass ich mit dem Studium beginnen möchte, die Immatrikulationsbescheinigung nachreiche und dann kommt als Antwort nur "Ihr Geld wird gestrichen"?

Ja klar ich sollte dankbar für das System sein, bin ich auch. Ohne hätte ich es schwer im Leben. Aber wie da umgegangen wird ist echt schrecklich. Zudem weiß ich nicht, wie ich jetzt die 4 Monate bis zum Studium (inklusive Praktikum) überleben soll.

Vielleicht kann mir hier jemand einen guten Rat geben wie ich vorgehen soll.

Danke schonmal. :)

von
Maus

Zitiert von: alex00000

Zudem weiß ich nicht, wie ich jetzt die 4 Monate bis zum Studium (inklusive Praktikum) überleben soll.

Im Bekanntenkreis ging das mit Zeitarbeitsfirmen! Und gerade in der Hauptferienzeit jetzt hat auch die Arbeitsagentur reichlich "Ferienjobs".

von
alex00000

Das ist mir auch klar.
Aber wenn man für das Studium ein 8 wöchiges Praktikum absolvieren muss, das unbezahlt ist, ist das wiederum sehr schwierig.

Überleben ist hier wahrscheinlich im Affekt zu hoch gegriffen worden: Irgendwo findet sich eine Lösung.
Aber dass das Geld fehlt merkt man trotzdem.

von
???

"Für die Zahlung einer Waisenrente während einer Übergangszeit ist es ausreichend, wenn die Aufnahme der weiteren Ausbildung bis zum ersten Werktag des fünften Kalendermonats durch die Vorlage einer Anmeldung zum weiteren Schulbesuch bzw. eines Berufsausbildungsvertrages hinreichend wahrscheinlich ist. Die tatsächliche Aufnahme der weiteren Ausbildung abzuwarten, entspräche nicht dem Sinn und Zweck der Waisenrente, die zur Sicherung des laufenden Lebensunterhaltes der Waise dienen soll (ISRV:AF:SGB VI § 48 AFNR 15). "
Das stammt aus der rechtlichen Arbeitsanweisung der DRV. Immatrikulieren Sie sich also so schnell wie möglich, dann bekommen Sie die Rente wahrscheinlich noch im Juli weitergezahlt.

von
Anna

Das ist schon mal ne gute Übung für den weiteren Lebensweg. Was meinst Du wie viel Behördenwahnsinn Du noch erleben wirst im Studium und erst recht nach dem Studium - insbesondere wenn Du dann nicht sofort nen Job bekommst.

Alles Gute für dich!!

von
alex00000

Zitiert von: Anna

Was meinst Du wie viel Behördenwahnsinn Du noch erleben wirst im Studium und erst recht nach dem Studium - insbesondere wenn Du dann nicht sofort nen Job bekommst.

Ja, alleine das hier ist schon stressig weil man immer wieder irgendwelche Formulare zugeschickt bekommt, die man ausfüllen muss. Und dann hab ich das Gefühl, dass das zu rein gar nichts führt.

Anscheinend muss ich einfach nur bis zum 17. warten, um dann die Bescheinigung zu verschicken.

von
Mutti

Zitiert von: alex00000

Ja, alleine das hier ist schon stressig weil man immer wieder irgendwelche Formulare zugeschickt bekommt, die man ausfüllen muss.


Musst du nicht, es sei denn, du willst Geld von jemandem. Und das bekommst du nirgendwo locker-flockig-unbürokratisch ;)

von
alex00000

Ja da hast Du allerdings auch recht. :P
In meinem Fall geht es eben nicht anders. Damit werde ich mich jetzt wohl abfinden müssen.