Waisenrentenantrag falsch ausgefüllt

von
Vacillo

Hallo,

ich habe beim Träger Knappschaft Bahn-See aufgrund des Todes meines Vaters eine Halbwaisenrente beantragt. Blöderweise habe ich einen der Anträge - nämlich die Anlage zum Antrag - zunächst insoweit falsch ausgefüllt, dass ich angegeben habe, keiner mehr als nur geringfügigen Beschäftigung (ansonsten bin ich Student, volljährig) nachzugehen, was meinerseits aber ein Irrtum war. Deshalb habe ich den Antrag erneut ausgefüllt - abgeschickt habe ich aber den falsch ausgefüllten Antrag, undzwar vor vier Tagen.

Das ist mir leider erst gestern Abend aufgefallen, das korrekte Formular habe ich nun heute mit Erklärungsschreiben abgeschickt.

Erwartet mich dahingehend größerer Ärger? Ich bin etwas in Sorge.

VG

von
Manni Fest

Sie werden wohl keinen großen Ärger bekommen, warum auch ? Wenn der bearbeitende Sachbearbeiter Ihr Erklärungsschreiben vernünftig liest wird er den Tatbestand wohl richtig deuten können. Evtl. können Sie mit einer Rückfrage rechnen, ansonsten sollte wohl alles klar gehen.

Schlafen Sie weiterhin beruhigt und warten den Rentenbescheid ab.