wann in rente

von
sünje

wann darf der jahrgang 66und 65 in rente gehen. ich hab so unterschiedliche sachen gehört. ich dachte immer mit 67jahren und wenn man einen behindertenausweis hat mit 50% kann man mit 63 ohne abschläge gehen. ansonsten auch mit 63 nur mit abschläge.
aber jetzt hab ich wieder gelesen mit 62jahren dies soll eine behindertenrente sein? was ist das?

von
Hellseher

Zitiert von: sünje

wann darf der jahrgang 66und 65 in rente gehen. ich hab so unterschiedliche sachen gehört. ich dachte immer mit 67jahren und wenn man einen behindertenausweis hat mit 50% kann man mit 63 ohne abschläge gehen. ansonsten auch mit 63 nur mit abschläge.
aber jetzt hab ich wieder gelesen mit 62jahren dies soll eine behindertenrente sein? was ist das?

Denken Sie im Ernst,man kann heute schon vorhersagen was in 20 Jahren sein wird???
Gibts da unsere Welt noch?
Gibt es dann überhaupt nooch eine Rente?
Gibts da den Staat Deutschland noch?
Oder sind wir dann ein unterentwickeltes Bundesland von China oder Indien?

OK,wenn meine Glaskugel frisch poliert ist werde ich Ihnen die Antwort geben.

von
Michl

Zitiert von: sünje

wann darf der jahrgang 66und 65 in rente gehen. ich hab so unterschiedliche sachen gehört. ich dachte immer mit 67jahren und wenn man einen behindertenausweis hat mit 50% kann man mit 63 ohne abschläge gehen. ansonsten auch mit 63 nur mit abschläge.
aber jetzt hab ich wieder gelesen mit 62jahren dies soll eine behindertenrente sein? was ist das?

Hallo,

die Antwort von Hellseher finde ich unmöglich.

Nach dem zur Zeit geltendem Recht und anhand des Bsp. männlich, Geburtsdatum 01.02.1966 mit 50 % Schwerbehinderung könnten Sie wie folgt in Rente gehen:

eingegebenes Geburtsdatum 01.07.1966
Geschlecht: männlich
Im Bergbau beschäftigt: nein
Schwerbehindert: ja

frühestmöglicher Rentenbeginn bei vorzeitiger Inanspruchnahme:
Rentenart Vertrauens-
schutz Renten-
beginn Abschlag in
Prozent der
monatlichen
Rente
Altersrente für langjährig Versicherte entfällt
01.07.2029
14.4
Altersrente für schwerbehinderte Menschen entfällt
01.07.2028
10.8

regulärer Rentenbeginn:
Rentenart Vertrauens-
schutz Renten-
beginn
Altersrente für besonders langjährig Versicherte entfällt
01.07.2031
Altersrente für langjährig Versicherte entfällt
01.07.2033
Altersrente für schwerbehinderte Menschen entfällt
01.07.2031
Regelaltersrente bei Erreichen der Regelaltersgrenze entfällt
01.07.2033

am besten Sie benutzen den Rentenbeginnrechner der Rentenversicherung mit Ihren persönlichen Daten.

von
Michl

Den Rentenbeginnrechner nach dem aktuellen Stand finden Sie hier;

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/de/Navigation/Rente/rentenbeginnrechner_node.html

Experten-Antwort

Hallo sünje,
soweit 35 Jahre an rentenrechtlichen Zeiten zurückgelegt wurden, können Sie nach jetzigem Recht frühestens nach Vollendung des 63. Lebensjahres eine Altersrente beziehen. Der Abschlag beträgt dann 14,4 %.
Liegt Schwerbehinderung von mindestens 50 % vor, kann die Altersrente für schwerbehinderte Menschen frühestens mit Vollendung des 62. Lebensjahres mit einem Abschlag von 10,8 % in Anspruch genommen werden.