Wann in Rente?

von
Hans

Ich Okt. 53 geb. schwerbeh. wann ist mein frühstmöglicher Renteneintritt, mit und ohne Abschlag. Danke Ihnen für Auskunft.

von
KSC

Wenn Sie 35 Versicherungsjahre aufweisen und 50% schwerbehindert sind, ist beim Jahrgang 53 die Rente mit 63+7 abschlagsfrei, bzw. ab 60+7 mit Abschlägen (10,8%) möglich.

von
-

Die wichtigsten Vorausetzungen für eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen sind:
• Vollendung des 60. Lebensjahres,
• Anerkennnung als schwerbehindert bei Beginn der Rente
• Erfüllung einer Wartezeit von 35 Jahren.
Die Altersgrenze für diese Rente wurde in den Jahren 2001 bis 2003 schrittweise auf 63 Jahre angehoben. Ein Rentenbeginn mit 60 ist aber - mit Abschlägen - nach wie vor möglich.
Die Altersgrenze wurde für Ihren Jahrgang um 7 Monate angehoben, Sie können also erst mit 60 Jahren und 7 Monate die Altersrente wegen Schwerbehinderung bei einem Abschlag von 10,8 in Anspruch nehmen. Ab Rentenbeginn mit 63 Jahren und 7 Monaten erhalten Sie diese Altersrente abschlagsfrei.

Vertrauensschutzregelungen bestehen für Personen die vor dem 01.01.1955 geboren sind und am Stichtag 01.01.2007 eine Vereinbarung über Altersteilzeit erfolgte und Schwerbehinderung vorlag (hierzu haben Sie allerdings keine Angaben gemacht).