wann in Rente

von
Olaf

Hallo
bin 28.06.52 geboren,habe 39 Jahre ohne Unterbrechung gearbeitet,seit 2 Jahren berufs und voll erwerbsunfähigsrente als Dauerrente mit 10,8% Abzügen.Wann kann ich regulär in Rente und bleiben die Abzüge bestehen?? Herzlichen Dank!

von
Tschacka

Hallo Olaf,

1. ab dem 01.02.2018 (Regelaltersgrenze für Jahrgang 1952)

2. Ja, Abschläge bleiben!

MfG
Tschacka

von
-_-

Die Regelaltersrente wird von Amts wegen gewährt. Sofern Sie die Voraussetzungen für eine andere Altersrente vorher erfüllen, können Sie diese zwar auch vorher beantragen. Man muss dazu allerdings wissen, dass die Abschläge aus der Rente wegen Erwerbsminderung auch in der Altersrente und der eventuellen späteren Hinterbliebenenrente erhalten bleiben. Die Folgerente wegen Alters wird daher, jedoch auch wegen anderer Berechnungsfaktoren, in aller Regel nicht zu einem höheren Rentenzahlbetrag führen. Wahrscheinliches Ergebnis daher: "Außer Spesen nichts gewesen." Sie erhalten jedoch mindestens eine Altersrente in Höhe der vorherigen Rente wegen Erwerbsminderung (Besitzschutz).

Experten-Antwort

Hallo Olaf,

Sie können die Regelaltersrente ab 01.01.2018 beziehen. Die Abschläge der Erwerbsminderungsrente bleiben auch in der Altersrente erhalten.

von
Tschacka

Hallo lieber Experte,
habe ich mich verrechnet?

65+6 Monate ergibt bei mir den 01.02.2018

01.07.2017 (altes Recht 65.Lj.)

plus sechs Monate...

01.08. 01.09. 01.10. 01.11. 01.12. 01.01.

MfG
Tschacka

von
Tschacka

hab's gerade gemerkt...
der Juli wird mitgezählt! Daher der 01.01.2018!
sry!

MfG
Tschacka