Wann in Rente?

von
Heini

Bin 54 geb,schwerbeh.,arbeite ab 15 J. als Maurer, werde bald 60 J.alt. Habe dann 45 Beitragsjahre voll. Meine Gesundheit angeschlagen, arbeiten fällt mir immer schwerer. Nach dem neuen Gesetz muß ich bis 63 u 4 mon. arbeiten. Kann ich wenns nicht mehr geht, 2 J. mit Krankheit u arbeitslos überbrücken, bis ich 63 u 4 mon. alt bin? Danke für Auskunft

von
Schade

Ja, wenn der Arzt Sie krank schreibt und Sie irgendwann arbeitslos werden, geht das.

von
Maxifant

Sie können sogar noch früher gehen.
Krankengeld bekommen Sie 18 Monate und ALG kommen Sie in ihren Alter 24 Monate.

Wenn Sie es also geschickt anstellen können sie 42 Monate überbrücken.
Da Sie sagen sie können mit 63 und 4 Monaten in Rente gehen und man rechnet zurück können sie mit 59 und 10 Monaten den Angang machen wenn es optimal läuft.
Sie machen also erst 18 Monate krank und werden dann ausgesteuert und gehen zum AA und beantragen ALG I für 24 Monate.

Das wäre der optimal Fall.. allerdings denke ich mir das man dich irgendwann auffordern wird einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente zu stellen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Heini,
nach Vollendung des 58.Lebensjahres haben Sie grds. Anspruch auf 24 Monate Arbeitslosengeld. Beim Bezug von Krankengeld ist zu beachten, dass die Krankenkasse meist vor Ablauf der 18 Monate zur Stellung eines Rehaantrages auffordert. Sie sind dann verpflichtet, den Rehaantrag zu stellen. Andernfalls beendet die Krankenkasse die Leistungsgewährung.