< content="">

Wann sind Zeiten in Rentenverlauf?

von
Anna

Hallo,

seit Mitte September arbeite ich bei einer Zeitarbeitsfirma. Vor ein paar Tagen habe ich einen Rentenverlauf angefordert - und die Zeiten ab September sind noch nicht aufgeführt.

Wann werden die Zeiten gutgeschrieben? Oder ist da evtl. etwas falsch gelaufen?

Danke,
Anna

von
KSC

Der Arbeitgeber sollte die Jahresmeldung spätestens Ende März / Anfang April machen - vorher besteht keinerlei Grund zur Beunruhigung.

Tipp: fragen sie doch im Lohnbüro nach, dort kann man Ihnen sagen wann das im Betrieb erledigt wird - aber momentan macht der AG noch alles richtig.

von
-_-

:P Eine Jahresmeldung (Meldegrund 50) muss bis 15.04. des folgenden Kalenderjahres bei der Einzugsstelle vorliegen. Erst einige Tage danach kann die Meldung für das Vorjahr aus dem Rentenversicherungskonto ersehen werden.

Ob der Arbeitgeber Sie ordnungsgemäß zur Sozialversicherung angemeldet hat, können Sie bei der Einzugsstelle, das ist Ihre Krankenkasse, erfragen, nicht bei der Rentenversicherung.

von
-_-

:P

Zitiert von: KSC

Der Arbeitgeber sollte die Jahresmeldung spätestens Ende März / Anfang April machen - vorher besteht keinerlei Grund zur Beunruhigung.

Tipp: fragen sie doch im Lohnbüro nach, dort kann man Ihnen sagen wann das im Betrieb erledigt wird - aber momentan macht der AG noch alles richtig.


http://bundesrecht.juris.de/de_v/__10.html

Eine Jahresmeldung ist für jeden am 31. Dezember eines Jahres versicherungspflichtig Beschäftigten mit der ersten folgenden Lohn- und Gehaltsabrechnung, spätestens bis zum 15. April des folgenden Jahres, zu erstatten.

Die Jahresmeldung entfällt, wenn zum 31. Dezember eine Meldung nach §§ 8, 9 oder § 12 zu erstatten ist.

§ 8 Abmeldung
§ 9 Unterbrechungsmeldung
§ 12 Sonstige Meldungen (z. B. nach § 194 SGB 6)

Experten-Antwort

Den Einträgen von KSC und -_- kann zugestimmt werden, Jahresmeldungen sind vom Arbeitgeber bis spätestens 15.04. des folgenden Kalenderjahres zu erstellen.
Gedulden Sie sich noch einige Zeit, im Zweifel können Sie bei Ihrem Arbeitgeber nachfragen.