Wartejahre bei geringfügig Beschäftigten

von
Enderes

wird bei einem geringfügigen Arbeitsverhältnis nur der Pauschalbeitrag zur RV gezahlt zählt ein Arbeitsjahr nicht voll für die Wartezeit bei einer Rente für langjährig Beschäftigte. Ich habe hierzu 2 Aussagen vorliegen:
1 Beschäftigungsjahr = 3 Wartemonate
1 Beschäftigungsjahr = 4 Wartemonate

Können sie mir bitte sagen was richtig ist und wo dies im Gesetz steht,

Vielen Dank

von
OOO

Wie viele Wartezeitmonate aus einer geringfügigen versicherungsfreien Beschäftigung angerechnet werden, hängt davon ab, wie hoch Ihr Verdienst ist.

Aus dem Zuschlag an Entgeltpunkten errechnen sich dann die anrechenbaren Monate.

von
OOO

Hier noch die die Fundstellen:

Berechung der Zuschläge an Entgeltpunkten - § 76b SGB VI

Anrechenbare Wartezeitmonate - § 52 Abs. 2 SGB VI

Experten-Antwort

Hallo Enderes,

der Antwort von OOO ist nichts hinzu zu fügen.

von
Agnes

Hallo,
und noch zur Ergänzung:
es gibt kein Arbeitsjahr für das geringfügige Beschäftigungsverhältnis.
Maßgebend ist die Summe aller Zuschläge zu den Entgeltpunkten.
Das bedeutet, dass bei mehreren Jahren der Beschäftigung nur einmal auf volle Monate aufgerundet wird.
Würde man jedes Jahr aufrunden kommt es zu diesen Rundungsdifferenzen.

Agnes