Wartezeit 35J. :Wirken sich Berücksichtigungszeiten aus?

von
Überschreiter

Meine Frau (Jahrgang 56) erreicht die 35 Jahre Pflichtbeiträge für vorzeitige Altersrente mit 65 Jahren und einem Monat.Im Rentenverlauf sind zusätzlich noch Berücksichtigungszeiten für Kindererziehung unserer 3 Kindern von Januar 73 bis Dezember 90 eingetragen. Wirken sich diese diese Zeiten auch noch auf die Wartezeit aus, so daß sie ggf. schon etwas früher die Vorzeitige Altersrente in Anspruch nehmen könnte.

von
Amadé

Die Erklärung finden Sie auf dieser Seite im Lexikon:

http://www.ihre-vorsorge.de/Lexikon-Beruecksichtigungszeiten.html

von Experte/in Experten-Antwort

Sehr geehrter Überschreiter,

auf die Wartezeit von 35 Jahren werden alle Kalendermonate mit rentenrechtlichen Zeiten -also auch Kinderberücksichtigungszeiten - angerechnet (§ 51 SGB VI).
Ihre Frau sollte sich bei der Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe ausführlich über den frühestmöglichen Rentenbeginn sowie die möglichen Auswirkungen zum RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz beraten lassen.

Mit freundlichen Grüßen