Wartezeit von 35 Jahren

von
Otraholz

Bei der Wartezeit von 35 Jahren werden grundsätzlich ausländische Zeiten mitgerechnet. Gilt dies auch für Zeiten z.B. in Kasachstan, die in der deutschen Rentenversicherung nicht angerechnet werden, da der Versicherte keine Spätaussiedlerbescheinigung hat ?

mfg
Otraholz

von
Vorsicht

Nur Beitragszeiten in Ländern, mit denen Deutschland ein SozialAbkommen hat bzw. EU Länder, können bei Erfüllung best. Wartezeiten mitgezaählt werden. Mit Kasachstan gibt es kein Abkommen. Hier kommen lediglich NACHGEWIESENE Schulzeiten ab dem 17. Lebensjahr oder Anrechnungszeiten wegen Schwangerschaft (Mutterschutzfrist) in Frage.

Experten-Antwort

Nein, lediglich Anrechnungszeiten (z.B. Zeiten der schulischen Ausbildung) könnten angerechnet werden.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.