Wartezeiten/Umstellung in Altersrente

von
Interessierter

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Umstellung einer EU Rente in Altersrente mit Abschlägen ist für Menschen ab Geburtsjahr 1955 eine Wartezeit von 35 Jahren zu erfüllen. Meine Fragen:
1. Zählt die Zeit des Bezugs der EU Rente auch zu den zu erfüllenden 35 Jahren?
2. Zählen die Berücksichtigungszeiten zur Kindererziehung mit?
3. Welche Zeiten (Jahre) Schule, Studium, Berufsausbildung werden bei den Wartezeiten gewertet?

Vielen Dank für Ihre Auskünfte!

Mit freundlichen Grüßen
Interessierter

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Interessierter,

die Erfüllung der Wartezeit von 35 Jahren ist Voraussetzung für einen Anspruch auf „Altersrente für langjährig Versicherte“ und „Altersrente für schwerbehinderte Menschen“.

Auf die Wartezeit von 35 Jahren werden alle Kalendermonate mit rentenrechtlichen Zeiten angerechnet (§ 51 Abs. 3 SGB VI) - das sind nach § 54 SGB VI insbesondere Beitragszeiten (Pflicht- und freiwillige Beiträge, auch Berufsausbildung mit Beitragszahlung), beitragsfreie Zeiten (Anrechnungs-, Zurechnungs- und Ersatzzeiten - also auch Zeiten des Bezugs einer Erwerbsminderungsrente mit enthaltener Zurechnungszeit sowie Anrechnungszeiten wegen Schule/Studium) und Berücksichtigungszeiten (insbesondere auch Berücksichtigungszeiten wegen der Erziehung eines Kindes nach § 57 SGB VI).

von
Interessierter

Sehr geehrter Experte,

vielen Dank für Ihre schnelle und umfassende Antwort!

Mit freundlichen Grüßen
Interessierter