Warum?

von
Rentner

Hallo,
ich beziehe eine "Rente wegen Erwerbsunfähigkeit" in Höhe von ca. 1.250€. Mein Stammtischkollege hat die gleichen Krankheiten bezieht aber eine (laut Rentenbescheid) Rente wegen voller Erwerbsminderung. Er hat runde 100€ netto mehr als ich!
Liegt dies an den unterschiedlichen Rentennamen?? Wenn ja, wo und wie beantrage ich die Umwandlung um an die 100€ mehr zu kommen?
Vielen Dank.

von
Melly

Alo an den verschiedenen Namen kann es nicht liegen.
Es kann aber sehr gut sein, dass der Stammtischkollege immer mehr in die Rentenkasse eingezahlt haben wie Sie.
Kann auch sein, dass der Kollege älter ist als Sie usw.
Die Rente richtet sich nicht nach der Erkrankung sondern an der Einzahlhöhe und Dauer.

von
KSC

auf das Geschwätz an Stammtischen sollte man ohnehin nichts geben.

Wenn Sie glauben, dass an Ihrer Rente was nicht stimmt, prüfen Sie als erstes, ob alle Ihre Versicherungszeiten aufgeführt sind.
Wenn Sie dann noch Zweifel hegen, lassen Sie sich am besten bei einer Außenstelle der RV beraten.

Und wissen Sie ob das was Ihr Kollege erzählt wahr ist?

Ich kenne auch Menschen, die angeblich nie gearbeitet haben und 1500 € Rente kassieren.

Glauben Sie nicht alles!

von
Nix

Die Höhe der Rente ist von der Anzahl der Arbeitsjahre, die man in die Rentenkasse eingezahlt hat und von der Höhe des Arbeitsentgeltes, welches man in all den Jahren verdient hat, abhängig. Da kann es schonmal passieren, dass der eine oder andere Stammtischkollege 1) mehr Geld verdient hat als Sie und/oder auch noch mehr Jahre gearbeitet hat, und damit - länger - in die Rentenkasse eingezahlt hat als Sie.
ERGO: Anspruch auf Rente = EUR 100,-- mehr als Sie.
Hätten Sie selbst auch soviel und solange gearbeitet, wie er, dann hätten Sie auch mehr Rente. Machen Sie sich nichts draus.

von
???

Bis 31.12.2000 gab es nach dem SGB VI noch Erwerbsunfähigkeitsrenten. Ab 01.01.2001 gibt es nur noch Renten wegen Erwerbsminderung. Die unterschiedlichen Namen beruhen auf einer Gestzesänderung. Eine "Umwandlung" ist nicht möglich.

von
lotscher

gleiche Krankheiten zu haben besagt nicht, auch eine gleiche Versicherungsbiographie zu haben und Letztere ist für die Höhe einer Rente ausschlaggebend.

Nutzen sie mal eine Ihrer Stammtischrunden und vergleichen Sie Ihrer beider Versicherungsverläufe, da werden Sie sicher schnell fündig, woher die 100 € Differenz kommen.

von
mausi

bestimmt ist er

schlauer und

hübscher....

mausi

von
Robert

Über 1250 € (Netto ?)-Rente brauchen Sie sich nun wirklich nicht zu beklagen ! Im Übrigen ist Ihre Rentenberechnung in Ihrem Rentenbescheid ausführlichst erläutert. Bevor man meckert, sollte man vielleicht erst einmal lesen lernen !

von
Rentner

Den ganzen Anhang des Bescheides versteht doch eh kein Mensch, selbst wenn man lesen kann.
Aber ich werde am Freitag mal die Verläufe vergleichen. Ectl. erkenne ich da ja einen Unterschied. Ansonsten gehen mein Kollege und ich wohl am Besten gemeinsam zur Auskunftsstelle. Ich wäre bereit für 100€ ein Faß aufzumachen!!!

von
kitzkibowski

hallo, leute deines schlages wuerden fuer nen huni wahrscheinlich noch viel mehr machen, nur eines nicht: " jemanden geben der nur 250,- rente hat!"

von
Rentner

Es geht nur darum, dass jeder das bekommt was ihm zusteht.

Am Sonntag ist es soweit: Wir vergleichen unsere Bescheide! Danach melde ich mich wieder!
Ich bin gespannt!