Warum immer ich ?

von
Franz

Ich muss weinen. Nachdem mir neulich erst wegen einer unglücklichen Terminüberschneidung 946,72 Euro und ein Express-Kaffee-Automat durch die Lappen gingen, verpasse ich diesmal sogar 3748,00 bzw. 4663,00 Euro - und das alles nur, weil ich zu jung bin!

Aber von vorn.
Die "Info-Zentrale, Abteilung Auszahlung - Benachrichtigung", schreibt:

Sehr geehrter Herr Franz,
mit Wirkung vom 01.01.2010 wurde nach anwaltlicher Prüfung Ihre persönliche Zulassungs-Nummer dem autorisierten Teilnehmerkreis einer Renten-Bonus-Zahlung durch die Info-Zentrale zugewiesen. (Häh?!) Ihre Zulassungs-Nummer ist auf dem unten angehängten Rentenbonus-Zertifikat eingedruckt und weist Sie allein als berechtigten Gewinner einer Renten-Bonus-Zahlung (Auszahlung durch die Info-Zentrale) aus. (Hechel!) Verwahren Sie das beigefügte Dokument sorgfältig und schützen Sie es vor dem Zugriff durch Dritte. (Jawohl. Und deswegen verrate ich auch niemandem, dass meine persönliche Zulassungs-Nummer 85645668 lautet. Haha! Ich bin ein ganz Schlauer.) Nach obigen Ausführungen (welche Ausführungen?) haben Sie Anspruch auf die sofortige Übergabe einer Renten-Bonus-Zahlung im Wert von 3748,00 € bzw. 4663,00 €. (Wenn´s die Info-Zentrale sagt, wird´s schon stimmen...)
Die Abwicklung der Modalitäten findet im Bürger-Info-Center in Ihrem Landkreis statt. Um eventuellen Reiseproblemen vorzubeugen, z. B. kein Auto, werden kostenlose Verkehrsmittel in Form von Bussen eingesetzt. Um einen angenehmen Ablauf zu gewähren, eröffnen wir für Sie und Ihre Gäste nach Abwicklung der Bonus-Zahlung ein gratis Delikatess-Buffet. (Juhuu! Wer kommt mit? Ich lad euch alle ein.)

So weit, so vertrauenswürdig. Aber jetzt der Hammer:

Die Höhe der Renten-Bonus-Zahlung richtet sich nach den Arbeitsjahren. Bei Frauen gelten Haushaltsjahre und Erziehungsjahre als Arbeitsjahre.
20 - 30 Arbeitsjahre 3748,00 €; 30 - 40 Arbeitsjahre 4663,00 €
Aufgrund der hohen Bonus-Summe wird der Betrag in fünf Raten abgewickelt. Die erste Rate im Wert von 749,60 € bzw. 932,70 € wird Ihnen sofort auf der Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Für die Abwicklung Ihrer restlichen vier Raten steht Ihnen unser Mitarbeiter vor Ort bereit. (...)

Das ist doch wirklich höchst ungerecht:

Warum machen die mir den Mund wässrig und ich gehöre gar nicht zum Empfängerkreis? Und dies trotz anwaltlicher Prüfung meiner persönlichen Zulassungs-Nummer!
Warum bekommt man keine Renten-Bonus-Zahlung für 10 - 20 Arbeitsjahre?
Und warum gibt es diesmal keinen Express-Kaffee-Automaten?

von
Karin

Hallo Franz, trinken sie bitte am Tag weniger Alkohol. Damit es nicht noch schlimmer wird. Morgen geht alles wieder besser.

von
-_-

Viele Menschen erhielten in den letzten Wochen eine als Rentenbescheid mit amtlichem Anstrich versehene Gewinnbotschaft einer so genannten Info-Zentrale mit Postfachadresse in Bremen. Unter dem Vorwand einer angeblichen Renten-Bonus-Zahlung werden persönliche Daten wie Geburtdatum, Arbeitsjahre und Telefonnummer abgefragt. Die angeblich kostenlos bereitgestellten Busse und das in Aussicht gestellte Delikatess-Buffet deuten zudem auf eine Kaffeefahrt hin. Die Verbraucherzentrale rät, dubiosen Anbietern keine persönlichen Daten für rechtswidrige Werbeaktionen zu übergeben!

Das "Musterschreiben" unter:
http://gb-www.s-t-landlord.com/jpg/Info-Zentrale,%20Abt.%20Auszahlungs-Benachrichtigung,%20Postfach%20448141,%2028281%20Bremen,%2020100317ao.jpg

Für diese Unverschämtheit wird noch die Inrechnungstellung von Kosten angedroht, falls man an diesem "Angebot" nicht teilnimmt!!! Frecher gehts es kaum.

Die Verbraucherzentrale rät, dubiosen Anbietern keine persönlichen Daten für rechtswidrige Werbeaktionen zu übergeben!
http://www.vzb.de/UNIQ127411684224010/link728291A

von
Jeden Tag stehen Dumme auf,man muß sie nur finden

!

von
-_-

Deutsche Rentenversicherung warnt vor Schreiben über "Renten-Bonus"

Aktuell sind Schreiben einer "Infozentrale" in Bremen in Umlauf mit dem Titel "Bescheid über Renten-Bonus". Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg weist darauf hin, dass diese Schreiben mit dem Absender "Infozentrale, Postfach 448141, 28281 Bremen, Abteilung Abwicklung/Benachrichtigung" nicht von ihr stammen.

In den Schreiben wird den Angesprochenen eine "Renten-Bonus-Zahlung" in Aussicht gestellt. Sie werden aufgefordert, dafür persönliche Daten an den Absender zu schicken. Die Deutsche Rentenversicherung teilt hierzu mit, dass der aufgeführte Bremer Absender "Infozentrale" keine Einrichtung oder Außenstelle der Deutschen Rentenversicherung ist.

Es ist ein erneuter Versuch, unter dem Anschein eines offiziellen Behördenschreibens an sensible persönliche Daten zu gelangen. Die Deutsche Rentenversicherung warnt ausdrücklich vor der Beantwortung des Schreibens. Sie empfiehlt, im Umgang und mit der Herausgabe von Adress- und Bankdaten grundsätzlich vorsichtig zu sein. In allen Zweifelsfällen sollte der Rentenversicherungsträger vorher entsprechend befragt werden.

Weitere Auskünfte zu diesem Thema gibt es bei der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg in den Regionalzentren und Außenstellen im ganzen Land sowie über das kostenlose Servicetelefon unter 0800 100048024.

http://www.deutsche-rentenversicherung-bw.de/nn_30030/DRVBW/de/Inhalt/Presse/Pressemitteilungen/Warnung-vor-gef_C3_A4lschten-Schreiben.html

von
User

@karin: falls sie die ironie in franz' beitrag nicht entdeckt haben, es ist eine drin ;-)

Experten-Antwort

Dieses Schreiben über den "Renten-Bonus" hat nichts mit der gesetzlichen Rentenversicherung zu tun. Die Deutsche Rentenversicherung warnt ausdrücklich vor der Beantwortung der hierin gestellten Fragen.
Auf den Beitrag von -_- vom 17.05.2010, 19.44 Uhr wird verwiesen.

von
curdy

wie alt muß man werden um nicht mehr auf so etwas hereinzufallen.
wenn es aber etwas umsonst gibt gehen wir alle hin.
der gesetzgeber könnte mit einem gesetz diesem und anderen versprechen ganz schnell einen riegel vorschieben. indem er dem auszuführentem dazu verpflichtet das versprechen einzulösen und das kleingedruckte für ungültig erklärt.
aber leider verdient der staat mit bei diesen betrügereien und somit sind wir dem weiter ausgesetzt
einfach alles in den papierkorb.