Warum so schnell Rente?

von
Frage

Ich danke nocchmals für ALLE Antworten. Diese haben mir zum Teil sehr gehofen.
Auch wenn dies momentan für mich ein emotional sehr aufwühlendes Thema ist.

D A N K E

von
Bernd1954

Hallo Frage,

als meine Ärztin mir mit 54 Jahren geraten hat, einen Rentenantrag zu stellen, habe ich wohl ähnlich reagiert wie Sie. Es hat über ein Jahr gedauert, bis ich mich dazu durchringen konnte. Bis dahin war die Rückkehr an meinen Arbeitsplatz mein festes Ziel. Aus heutiger Sicht sage ich, dass es die beste Entscheidung für mich war. Inzwischen bekomme ich nach EM-Rente heute SB-Rente. Was dieser Status an Lebensqualität mitbringt, konnte ich damals nicht mal ahnen. Ich habe es jedenfalls keinen einzigen Tag bereut. Für mich hat ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen - und zwar ein sehr positiver. Manchmal sollte man den Ärzten einfach glauben!

Alles Gute noch für Sie!
Gruß Bernd

von
Frage

Zitiert von: Bernd1954

Hallo Frage,

als meine Ärztin mir mit 54 Jahren geraten hat, einen Rentenantrag zu stellen, habe ich wohl ähnlich reagiert wie Sie. Es hat über ein Jahr gedauert, bis ich mich dazu durchringen konnte. Bis dahin war die Rückkehr an meinen Arbeitsplatz mein festes Ziel. Aus heutiger Sicht sage ich, dass es die beste Entscheidung für mich war. Inzwischen bekomme ich nach EM-Rente heute SB-Rente. Was dieser Status an Lebensqualität mitbringt, konnte ich damals nicht mal ahnen. Ich habe es jedenfalls keinen einzigen Tag bereut. Für mich hat ein ganz neuer Lebensabschnitt begonnen - und zwar ein sehr positiver. Manchmal sollte man den Ärzten einfach glauben!

Alles Gute noch für Sie!
Gruß Bernd

Hallo Bernd,
ja, sie stellen die emotionale Seite sehr gut heraus. Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen Rentner zu sein. Dies gehört auch nicht wirklich zu meinen Ansichten zum Leben. Meine Arbeit war und ist mir sehr wichtig. Und dies nicht nur um Geld zu verdienen. Sondern weil ich einfach immer gerne gearbeitet habe. Ich bin genau 10 Jahre jünger wie Sie es waren, als Ihnen die Ärzte den Antrag empfohlen haben.
Es ist schwer begreifen zu müssen, dass ein neuer, vermutlich ganz anderer Abschnitt im Leben beginnt.
Vielleicht ist es gut so. Aber momentan kann ich mir das einfach nicht vorstellen.

Ich Danke Ihnen für Ihre emotionalen Gedanken, mal ganz abseits des eigentlichen Themas, Denn die emotiionale Ebene ist gerade die, welche scheibar in allen Bereichen etwas vergessen geht. In Regelungen und Gesetzten findet diese Seite leider keine Beachtung.

Danke
Frage

von
kamille

Hallo, Frage,
ich denke in diesem Forum gibt keine wirkliche Hilfe für Ihr Problem.

Rat und Hilfe erhält man auch über den VdK, der neutral und unabhänging ist.Da zahlt man einen kleinen Beitrag. Das Emotionale ist sehr wichtig, denn das macht in erster Linie krank!!!
Sie können aber nur gesund werden, wenn man Ihre aktuellen Probleme erkennt und Ihnen hilft.
Alles Gute !!
Gruß Kamille

von
kamille

Hallo, Frage,
ich denke in diesem Forum gibt keine wirkliche Hilfe für Ihr Problem.

Rat und Hilfe erhält man auch über den VdK, der neutral und unabhänging ist.Da zahlt man einen kleinen Beitrag. Das Emotionale ist sehr wichtig, denn das macht in erster Linie krank!!!
Sie können aber nur gesund werden, wenn man Ihre aktuellen Probleme erkennt und Ihnen hilft.
Alles Gute !!
Gruß Kamille