Warum vorzeitig Regelaltersrente beantragen?

von
kraxel

Ich bin Nov.1949 geboren.Seit 2006 beziehe ich eine EU-Rente (80% Schwerbehinderung) und eine kleine Zuasatzrente aus der Berufsgruppe.Als ich 60 wurde fragte ich bei meiner Rentenkasse nach ob man mir nicht einen Bescheid gibt wegen Umwandlung in Regelaltersrente.Antwort war, warum es ändert sich bei mir nichts, bekomme eh nicht mehr.Deshalb meine Frage warum wird hier immer nach vorzeitiger Regelaltersrente gefragt oder kapiere ich etwas nicht ?Danke im Voraus für eventuelle Antworten!

von
Gert

Ich denke sie kapieren etwas nicht.Eine vorzeitige Regelaltersrente gibt es nicht.Wurde hier im Forum so auch noch nie erwähnt.

Es gibt vorgezogene Altersrenten,die man vor Erreichen der Regelaltersgrenze in Anspruch nehmen kann,aber es gibt keine vorgezogene REGELALTERSRENTE.

von
Ani

Hallo,

es ist richtig, dass Sie beim Rentenversicherungsträger nachgefragt haben. Für Sie käme ab dem 60. Lebensjahr wahrscheinlich die Altersrente für schwerbehinderte Menschen in Betracht. Wenn Ihr Rententräger sagt, dass Sie nicht mehr bekommen würden, sollten Sie weiterhin die günstigere Erwerbsminderungsrente behalten.

Wenn Sie Ihre Regelaltersgrenze erreichen, wird Ihre Rente automatisch in eine Altersrente (Regelaltersrente) umgewandelt.

Schönen Abend noch!

Experten-Antwort

Eine Umstellung Ihrer Rente wegen Erwerbsminderung in eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen wäre möglich, wenn Sie die Mindestversicherungszeit von 35 Jahren erreicht haben. Eine Erhöhung der Rente würde sich dann ergeben, wenn Sie bereits am 16.11.2000 einen Grad der Behinderung von 50 gehabt haben sollten. Ist die zutreffend, sollte umgehend ein entsprechender Antrag gestellt werden.