Was bedeutet Kindererziehungszeit vorgemerkt im Bescheid

von
Oma H

ich bin 1961 geb und mein Sohn 1983. Jetzt kam ein Bescheid, das ein zusätzliches halbes Jahr Kindererziehungszeit vorgemerkt wurde. Ich habe in der Zeit damals schon gearbeitet.
Bekommt man für das halbe Jahr Kindererziehungszeit einen extra halben Punkt dazu, oder nicht, weil ich schon gearbeitet habe ?
Danke
Oma H

Experten-Antwort

Treffen Zeiten der Kindererziehung mit sonstigen Beitragszeiten zusammen (z. B. mit Zeiten einer versicherungspflichtigen Beschäftigung) werden zu den erzielten Entgeltpunkten aus der Beschäftigung 0,0833 Entgeltpunkte monatlich für Kindererziehungszeiten hinzuaddiert. Die sich hieraus ergebende Summe an Entgeltpunkten wird allerdings nur bis zum Erreichen der jeweiligen Höchstwerte nach Anlage 2b SGB VI berücksichtigt. Die Werte die sich aus dieser Anlage maximal ergeben können entsprechen den Entgeltpunkten, die sich ergeben, wenn ein Individualentgelt in Höhe der Beitragsbemessungsgrenze ins Verhältnis zum Durchschnittsentgelt aller Versicherten desselben Kalenderjahres gesetzt wird.

von
chi

Kurzfassung: Gekürzt wird (nur), falls Sie in dem halben Jahr überdurchschnittlich gut verdient haben.