was beinhaltet alles die unerfüllte Wartezeit

von
Dittberner

mein Rentenantrag weist 17 Monate Wartezeit aus, ich war vom 1.9.1999-30.10.2001 ohne Arbeit und 1992 6 Monate ohne Arbeit, ansonsten immer lückenlos in Arbeit, hätte 45 Arbeitsjahre in 2015 und bin fast 61 Jahre, muss ich der RV die Arbeitslosenzeiten vorlegen oder ging das automatisch

von
Matze72

die 17-monatige Lücke in Ihrem Versicherungsverlauf hätte durch einen Meldesatz der Agentur für Arbeit gemeldet werden müssen, sofern Sie von dort Leistungen bezogen haben.

Wenn dieser Zeitraum in Ihrem (jetzt vorliegenden) Versicherungsverlauf nicht auftaucht, empfiehlt es sich Unterlagen, die Sie ggf. noch haben, dem Rentenversicherungsträger vorzulegen, damit dieser es nachspeichern kann. Andernfalls sollten Sie Ihrem Rentenversicherungsträger mitteilen, bei welcher Krankenkasse Sie damals versichert waren. Die Agentur für Arbeit einzuschalten, dürfte im Sande verlaufen, weil diese - in der Regel - ihre Unterlagen nach 10 Jahren vernichten.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.