Was bekomme ich

von
Laufer

Guten Morgen
Im Freundeskreis wurde mir erzählt,wenn mein Mann stirbt,würde ich nicht mehr als 300 EuroRente vom Mann bekommen,da die Rente von meinem Mann auf meinen Verdienst angerechnet wird.Das kann doch wohl nicht sein!!!
Die Fakten:
Ich,weiblich Brutto 2800 netto 1900 Euro
mein Mann: Rente 1100 Euro
Wenn ja,kann mir das einer einfach erklären?? Besten Dank

von
XoXo

hier steht alles drin:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232624/publicationFile/58259/hinterbliebener_hinzuverdienst.pdf;jsessionid=0181B65CCA607FF4AFE5F56FB4AB29A9.cae03

von
XoXo

leider erscheint der Link unvollständig...

Auf der Seite www.deutsche-rentenversicherung.de unter service - broschüren - rente - "Hinterbliebener-So viel können Sie hinzuverdienen"

von
Fritz

Bei dem Verdienst bekommen Sie nicht mal 300 EURO, sondern noch weniger und davon gehen sogar die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung ab.
So ist nun mal unsere Rentenrecht.

Experten-Antwort

Der gesetzgeber unterscheidet bei der Gewährung von Witwen- und Witwerrenten zwischen neuem und altem Recht. Für die weiteren Ausführungen ist entscheident, wann Sie geheiratet haben und wann Sie beide geboren sind.

Unterstellung: Sie haben vor dem 01.01.2002 geheiratet und mindestens ein Ehepartner ist vor dem 02.01.1962 geboren!

Dann bekommen Sie als Witwe GRUNDSÄTZLICH 60% von der BruttoRente Ihres Mannes. Das wären circa 735,-€, vorausgesetzt, Ihr Mann ist gesetzlich krankenversichert und bekommt 1.100,-€ Nettorente. (entspricht 1.225,-€ Brutto)

Dann wird jedoch Ihr Einkommen (Arbeitsentgelt) angerechnet.

Ihr Bruttogehalt, abzüglich 40% für Steuern und Sozialversicherungsabgaben darf den Freibetrag von rund 742,-€ nicht überschreiten, denn alles was drüber ist, wird in Höhe von 40% von der GRUNDSÄTZLICHEN Witwenrente abgezogen.

Da Ihr "Nettoeinkommen" den Freibetrag um ca. 940,-€ überschreitet, wird die Hinterbliebenrente um ca. 375,-€ gekürzt, so dass eine Bruttorente nach Durchführung der Einkommensanrechnung von ca. 360,-€ Brutto zur Verfügung steht.

Da von der Bruttorente noch Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge in Abzug gebracht werden müssen, bleiben ca. 320,-€ Netto übrig.

Mit freundlichen Grüßen