Was heißt das genau?

von
Auskunftssuchender

Hallo Forum, kann mir einer erklären was diese Aussage genau bedeutet?

In meinem Rentenbescheid steht geschrieben: " Sie haben Anspruch auf Rente wegen voller Erwerbsminderung auf Zeit. Der Rentenanspruch ist zeitlich begrenzt, weil die volle Erwerbsminderung nicht ausschließlich auf Ihrem Gesundheitszustand, sondern auch auf den Verhältnissen des Arbeitsmarktes beruht."

Schonmal besten Dank dafür.

von
Krämers

Das heisst im Klartext, das Sie eine sog. Arbeitsmarktrente erhalten.

Das ist eine teilweise EM-Rente aus gesundheitlichen Gründen ( Erwerbsfähigkeit mehr als 3 - aber weniger als 6 Stunden ) , welche aufrgund der Verschlossenheit des Teilzeitarbeitsmarktes ihnen dann als volle EM-Rente ausgezahlt wird.

Diese Rentenart wird immer nur befristet gezahlt und muss darum - letztlich bis zur Regelaltersrente - immer wieder neu verlängert werden. Weil sich ja die Situation am Arbeitsmarkt ändern kann, ist so eine EM-Rente niemals unbefristet zu leisten.

von
Auskunftssuchender

Vielen Dank für die Auskunft "Krämers".

Also hat die Rentenversicherung die Beführwortung meines behandelnden Arztes auf "volle Erwerbsminderung" anders gesehen?

von
Krämers

Zitiert von: Auskunftssuchender

Vielen Dank für die Auskunft "Krämers".

Also hat die Rentenversicherung die Beführwortung meines behandelnden Arztes auf "volle Erwerbsminderung" anders gesehen?

Genau.

Sonst hätten Sie ja gleich eine volle EM-Rente die auf rein medizinischen Gründen basiert erhalten.

von
Alltagsbegleiter

Mir hat einmal ein Gutachter der DRV anvertraut, bei rein körperlichen Erkrankungen würde er generell eine teilweise Erwerbsminderung bei verschlossenem Arbeitsmarkt befürworten. Lediglich bei psychischen Erkrankungen würde er auch von kompletter Erwerbsminderung ausgehen.
- Steven Hawking sei schließlich auch erwerbstätig. -

von
Krämers

Zitiert von: Alltagsbegleiter

Mir hat einmal ein Gutachter der DRV anvertraut, bei rein körperlichen Erkrankungen würde er generell eine teilweise Erwerbsminderung bei verschlossenem Arbeitsmarkt befürworten. Lediglich bei psychischen Erkrankungen würde er auch von kompletter Erwerbsminderung ausgehen.
- Steven Hawking sei schließlich auch erwerbstätig. -

Diese These ist grundsätzlich nicht von der Hand zuweisen. Mit psychischen Erkrankugen hat man tatsächlich in der Regel eine grössere Chance gleich eine volle EM-Rente zu erhalten. In 2009 wurden 37,7% der EM-Renten bei Männern und sogar 43,7% bei Frauen wegen psychischen Erkrankungen zuerkannt.

Das zeigt wie und vor allem wohín unsere ganze Gesellschaft und das Arbeitsleben läuft...Traurig aber wahr.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/122440/publicationFile/17715/datei_heft_9_rentenzugang.pdf

Experten-Antwort

Hallo Auskunftssuchender,

die Antwort von Krämers kann durch einen Rentenexperten nicht besser gegeben werden. Wir schließen uns dieser Antwort an.

von
Marat

Zitiert von: Krämers

Das zeigt wie und vor allem wohín unsere ganze Gesellschaft und das Arbeitsleben läuft...Traurig aber wahr.

Wenn dem kein Einhalt geboten wird, kann das Böse enden.