Was ist da los ?

von
NEU - RENTNER

Da bekommt man seine Rente schon rückwirkend zum Monatzende. Aber falsch gedacht. Am 31ten ist für August immer noch kein Geld auf dem Kontoauszug. Was denken die Damen und Herren sich eigendlich?

von
Das ist da los

Wie sie sicher wissen, hat ein Tag nicht nur 6 oder 7 Std. Der 31. eines Monats hat exakt so viele Std wie jeder andere Tag auch.

Die Rente muss am 31. auf dem Konto sein, nicht am 31. um 6.00 Uhr morgens.

Im übrigen liegt es nicht am Rentenversicherungsträger, sondern an der lieben Bank. Das Geld ist nämlich längst angewiesen, also danken sie einmal Ihrer Bank, das die es erst so spät bucht.

von
Toni

Meine Rente war schon gegen Mittag auf dem Konto. Aber sagen Sie mal ob Sie die Rente nun um zwölf, um vier oder um acht haben , ist da nicht egal . Im übrigen ist es ausreichend wenn die Rente um 23.59 Uhr auf dem Konto ist , das ist noch Monatsende.
Also Probleme haben Sie !!!???.
MFG

von
NEU - RENTNER

Die Uhrzeit spielt nun weniger eine Rolle.
Eine Rolle spielt aber das am 31 des Monats Versicherungen abgebucht werden und ich für einen Tag den Dispo in anspruch nehmen muß. Das sind zwar im Monat nur ein paar Euro. Die Bank verzichtet aber auch nicht darauf.

von
Toni

Kann man nicht mit den Versicherungen reden , ob nicht erst zum 01. des Monats abgebucht werden kann ?. Dann ist die Rente ja sicher drauf :
MFG

von
Das ist da los

Wie bereits gesagt, ist die Bank daran Schuld, das noch kein Zugriff auf die Rentenzahlung möglich ist.

Die Renten werden pünkltich angewiesen.

Die Banken buchen jedoch sehr unterschiedlich, wenden sie sich also an die Bank.

von
NEU - RENTNER

Ihren Sarkasmus können Sie sich sparen
BLÖDMANN !

von
Opa Jo

Zitiert von: NEU - RENTNER

Ihren Sarkasmus können Sie sich sparen
BLÖDMANN !

An Ihrer gepflegten Konversation läßt sich deutlich erkennen,weshalb Sie am 31.ein leeres Konto haben.

von
RFn

Das Geld ist an dem Tag auf dem Konto, an dem es "Wertgestellt" ist.
In der Praxis sieht das so aus, dass die Zugangsbuchung erst auf dem Kontoauszug vom nächsten oder übernächsten Tag erscheint, aber mit dem Wertstellungsdatum vom Monatsletzten. Das ganze ist nur eine banktechnische Angelegenheit.
---------------
Von einer anderen Seite betrachtet:
Wenn Sie heute eine Geldsumme abheben, und danach einen Kontoauszug ziehen, ist die Abhebung noch nicht auf dem Auszug enthalten, sondern erst morgen oder übermorgen. Sie werden aber das Vorgangsdatum von heute finden.
--------------------------------------------
Summa summarum:
Wenn die Rente auf dem Konto ist, steht sie noch nicht auf dem Kontoauszug.

von
..-..

Überdenken Sie doch mal bitte Ihre Wortwahl. Wer will Ihnen schon helfen wenn Sie hier rumpöbeln (Der Ton macht die Musik.).
Davon bekommen Sie Ihr Geld auch nicht schneller. Außerdem sind Sie nicht der einzige Rentner, der sein Geld am Ende des Monats bekommt.

Reden Sie mit Ihrer Versicherung, dass die erst am 1. abbuchen. Was anderes werden Sie nicht machen können.

von
..-..

Zitiert von: RFn

Von einer anderen Seite betrachtet:
Wenn Sie heute eine Geldsumme abheben, und danach einen Kontoauszug ziehen, ist die Abhebung noch nicht auf dem Auszug enthalten, sondern erst morgen oder übermorgen. Sie werden aber das Vorgangsdatum von heute finden.
--------------------------------------------

Kommt auf die Bank an. Wenn ich Geld am Automaten abhebe und eine Minute später einen Kontoauszug ziehe, ist das auf meinem Auszug bereits ersichtlich.

von
RFn

Stimmt, das ist unterschiedlich, ich kenne das so, dass ein vorläufiger Kontoauszug als Saldomitteilung ausgegeben wird, die Buchung erscheint erst ein-zwei Tage später auf dem richtigem Kontoauszug.
Bei anderen Banken kann man den aktuellen Tagessaldo über ein Terminal abrufen.
Auch kann man beim Kundenberater den aktuellen Saldo abfragen.
--------------------------
Soweit mir bekannt ist, gab es in der Vergangenheit nur bei sehr wenigen Banken durch interne Softwarefehler Verzögerungen bei der Buchung, aber das waren nur Ausnahmefälle, die eigentlich bankintern gelöst wurden.
----------------------------------------
Mir ging und geht es darum, neue Rentner über die Banktechnik aufzuklären.
----------------------------------------------------------
Nochmal: Wenn die Rente erst auf dem Kontoauszug vom z. B. 3.September erscheint mit dem Wertstellungsdatum 31.August, dann war die Rente pünktlich auf dem Konto und es ist auch keine Überziehung für am 31.August getätigte Abhebungen, Überweisungen, Lastschriften u.s.w. erfolgt.
-----------------------------------------------
Also, NEU-RENTNER, überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge auf das Wertstellungsdatum der Rente (nicht verwechseln mit dem Buchungsdatum).
Es wäre nett, wenn Sie hier das Ergebnis mitteilen.

von
Heike

Also meine Rente war -wie jeden Monat- heute um 10.20 Uhr auf dem Konto.
Vielleicht mal darüber nachdenken ob man die Bank/Sparkasse wechselt.

Heike

von
KSC

Sind Sie lieber NEU-RENTNER sich auch ganz sicher, dass die laufende Rente bereits für den August gezahlt wird?
Je nach Bescheidsdatum könnte auch sein, dass erst die Septemberrente laufend (d.h. am 30.09.) kommt und der August als Nachzahlung zu sehen ist ....in diesem Fall könnte alles auch ganz anders sein......

Aber vielleicht ist Ihr Geld inzwischen auch da.

von
Anne

Meine Rente war auch heute auf dem Konto! Ich bitte, um Freundlichkeit!!!

von
Arnold

Also meine Rente ist seit 5 Jahren bisher immer absolut pünktlich am Monatsletzten auf dem Konto gewesen.

Was ein bischen erstaunt ist aber, das die Rente doch - je nach Bank - unterschiedlich im Laufe des Tages eintrifft.

Ich mache seit Jahren online Banking und kann darum alle paar Minuten nachschauen wenn ich will.

Bei mir ( Volksbank ) ist die Rente immer schon morgens um 7 Uhr auf dem Konto verbucht - bei meinem Opa ( Konto bei der Sparkasse ) für den ich ebenfalls das Konto online verwalte aber niemals vor 11 Uhr morgens.

Ansonstens ist heute der 31. ist dies ist kein Zinstag. Die Banken rechnen immer nur mit 30 Tagen pro Monat , sodass auch die heute eingetroffene Rente als Buchungstag zwar den 31. hat - Wertstellung ist aber der 30.8.

von
Toni

NEU - RENTNER schrieb:

Ihren Sarkasmus können Sie sich sparen
BLÖDMANN !

Ja wer hier der.............. ist ( mit so einem Wort werde ich niemanden betiteln ) , sehen wir ja an Ihren Ausführungen.
Ansonsten brauche ich mich für Wahrheit nicht beleidigen zu lassen.
Denken Sie mal darüber nach !!!!!!!!!
MFG

von
-_-

Zitiert von: NEU - RENTNER

Da bekommt man seine Rente schon rückwirkend zum Monatsende. Aber falsch gedacht. Am 31. ist für August immer noch kein Geld auf dem Kontoauszug.

Laufende Geldleistungen mit Ausnahme des Übergangsgeldes werden am Ende des Monats fällig, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind; sie werden am letzten Bankarbeitstag dieses Monats ausgezahlt. Bei Zahlung auf ein Konto im Inland ist die Gutschrift der laufenden Geldleistung, auch wenn sie nachträglich erfolgt, so vorzunehmen, dass die Wertstellung des eingehenden Überweisungsbetrages auf dem Empfängerkonto unter dem Datum des Tages erfolgt, an dem der Betrag dem Geldinstitut zur Verfügung gestellt worden ist. Für die rechtzeitige Auszahlung im Sinne von Satz 1 genügt es, wenn nach dem gewöhnlichen Verlauf die Wertstellung des Betrages der laufenden Geldleistung unter dem Datum des letzten Bankarbeitstages erfolgen kann.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__118.html

von
Beate Bringer

Hallo zusammen,
also was ich bisher im Bekanntenkreis zur Rentenzahlung mtbekommen habe, da wurde die Beiträge immer pünktlich zum Monatsende gezahlt. Wenn es am Monatsletzten immer noch nicht auf dem Konto ist, dann kann es eigentlich nur an Schwierigkeiten der Bank liegen. Da kommt es ja ab und zu schon mal vor, dass es zu Komplikationen kommt.