< content="">

was mir wieder sorgen macht

von
jörn

Also damit ich nicht fehlverstanden werde (oder wurde?):

Ich habe nicht die Absicht, jemanden &#34;verrückt zu machen&#34; oder jemanden zu beleidigen. Sollte das so aufgefasst werden meine volle Entschuldigung, ehrlich.

Aber der geschilderte Fall ist REAL, leider.
Wie soll eine Erwerbsfähigkeit bei Ruheschmerz, bei Bewegungsschmerz, bei Lähmungserscheinungen nach auch minimalen Fehlbewegungen, bei ständiger Übermüdung durch schmerzbedingten Schlafmangel, bei extremer Kälteempfidlichkeit und Mangeldurchblutung bei leichtester Kälte und fast täglicher med. Behandlungsnotwendigkeit denn aussehen.
Jede Tätigkeit, nicht nur Erwerbstätigkeit, geht zu lasten der Gesundheit.

Also, sokrates, nicht verrückt machen lassen, aber wachsam bleiben !!

von
Schade

und was soll die ganze ausufernde Diskussion?

Es ist doch alles gesagt, Sokrates muss abwarten, was bei Iihm im Einzelfall entschieden wird.

Alles andere kann zwar passieren, hilft ihm aber nicht weiter.

von
Anna

Wir haben Sie denke ich alle verstanden!

Sie aber die andern leider nicht!

Es gibt Einzelfälle, die nicht nachvollziehbar sind, deswegen muss aber nicht jede Begutachtung genauso ablaufen!

von
Der Gegner der Gutachter

&#34; und da müssen sich nur Gutachter finden lassen &#34;

Ja, kann ich bestätigen.
Diese Gutachter hat die Rentenversicherung aber reichlich bereits gefunden.

Diese Gutachter handeln nach dem Motto :

Des Brot ich esse, dessen Lied ich singe

von
wissender

.........es gibt noch viel mehr Simulanten als korrupte Gutachter !
Wo kämen wir wohl hin, wenn künftig die eigenen Hausärzte über die Erwerbsfähigkeit ihrer Patienten entscheiden dürften.
Singen die vielleicht nicht das Lied ihrer Patienten ?
Wenn es tatsächlich so viele &#34;faule&#34; Gutachter gäbe, wo kommen dann nur diese vielen, vielen Frührentner her ?

von
ich!

Probleme lösen sich nicht durch Schönreden!

von
betroffener

Warum werden durch mehrere Gutachter dann, wenn wirklich alles in Ordnung ist, die Diagnosen der behandelnden Ärzte ignoriert und in Frage gestellt??

Haben wir also dass größere Problem, dass behandelnde Ärzte fast alle falsch Diagnostizieren, falsch behandeln, unrichtige Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen und somit durch Sie ein Riesenskandal in der medizinischen Versorgung aufgedeckt wurde??

von
wissender

Können Sie auch nur einen einzigen Gutachter, der NACHWEISBAR VORSÄTZLICH falsch geurteilt hat, nur um seinen &#34;Brötchengeber&#34; nicht zu verärgern, namentlich benennen ?
Fall ja, dann zeigen Sie Ihn an und falls nein, dann unterlassen Sie gefälligst Ihre unqualifizierten Behauptungen !

von
wissender

Wie ich bereits erwähnte, singen die Hausärzte die Lieder ihrer Patienten, bzw. geldbringenden Kunden und sind somit befangen.
(Möchte dass irgendjemand bestreiten ?)

von
betroffener

Ja, genau das will ich bestreiten!

Bei ernsthaften (!) Erkrankungen kann der behandelnde Arzt nur objektiv sein und seine Objektivität mit unbestreibaren Untersuchungen belegen. Er ist für Behandlungsfehler verantwortlich! Bei schweren Erkrankungen, um die es hier geht, sind meist mehrere Fachärzte beteiligt - und es gibt eine medizinische Lehrmeinung (kann man sogar im Internet erfahren).

Ein Gutachter kann alle diese Diagnosen anders sehen, Blutbilder etc. ignorieren, er muss die Behandlung nicht zum Erfolg führen, ja er muss sich nicht mal um Lehrmeinungen halten!

Diese Diskussion werde ich aber hier nicht weiterführen, wenn Sie interesse daran haben müssten wir eine Diskussionsrunde organisieren.
Es gäbe bestimmt einige Teilnehmer!

MfG

von
betroffener

Ja ich kann einen benennen und der ist verklagt.
Den Namen dieses und einiger Weiterer werde ich hier nicht öffentlich machen.
Deshalb mein Gesprächsangebot: dann mit Namen, Adressen, Diagnosen,Gutachten medizinischer Fachliteratur e.t.c.

Ihre Behauptungen über die behandelnden Ärzte sind wohl noch etwas schärfer ! und mindestens von gleicher Qualität: ich versuche aber nicht Ihnen das Wort zu verbieten!

Wie gesagt: klären läßt sich dies hier nicht, es würde den Rahmen sprengen-

MfG!

von
Wissender

"Können Sie auch nur einen einzigen Gutachter, der NACHWEISBAR VORSÄTZLICH falsch geurteilt hat, nur um seinen "Brötchengeber" nicht zu verärgern, namentlich benennen ?"

Das Problem besteht in diesem Bereich den Vorsatz auch nachweisen zu können. Das ist im Prinzip unmöglich, es sei denn der Gutachter ist geständig.

Die Gefälligkeit der Gutachter und deren Neigung das Lied der DRV zu singen, läßt sich daran ablesen, daß die Ärzte bereit sind ihre Klienten zu verraten und die ärztliche Schweigepflicht nicht einzuhalten.

Und nun wird es wieder einen Arzt erwischen, der den Fehler begangen hat, seine Pflichten nach § 203 StGB einzuhalten. Es ist übrigens ein leitender Arzt, dem jetzt hoffentlich ein Berufsverbot erteilt werden wird.

Und die bedauernswerte Volljuristin der DRV, die trotz vielfältiger Ermahnungen und zweier Strafverfahren immer noch nicht schlauer wurde muß dafür auch noch ihren Kopf hinhalten und wird demnächst hoffentlich Hartz IV beziehen.

Die Kriminalität in diesem Bereich ist nicht unerheblich, denn eine Überwachung findet nicht statt.

von
Maurer

sokrates,

nach der kurzen zeit, schon wieder eine überfrüfung,

liegt es doch nahe, dass das

letztemal nochmals so

durchgerutscht sind!

ich könnte mir vorstellen,dass

sie wieder Arbeitsfähig sind!

Herzlichen Glückwunsch!

es geht aufwärts.. schön für

Dich. endlich mal wieder

Geld Ver die nen!

da wird das Weihnachtsfest

nochmals so schön...

Schönes Geschenk für dich....

Ach wäre ich auch schon soweit

Maurer