was tun?

von
dittrich

ich habe noch 20 monate alg1,
soll jetzt einen rentenatrag für eine alte
berufsunfähigkeitsr.stellen.bekomme dann
nur noch die hälfte vom alg1. wird es mit
dem arbeitsamt abgestimmt? was sollte mann tun u.was nicht?
vielen DANK u.TSCHÜSS

von
-_-

Die Bundesagentur für Arbeit kann Sie nur zur Stellung eines Reha-Antrages auffordern, der ggf. als Rentenantrag gelten kann. Ein in sog. Nahtlosigkeitsfällen (§ 125 SGB 3) innerhalb von einem Monat nach Aufforderung durch die regionale Agentur für Arbeit gestellter Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitation) wirkt, da dann fristgemäß gestellt, nach § 125 Abs. 2 S. 2 SGB 3 auf den Zeitpunkt der Beantragung von Arbeitslosengeld zurück. Unter den Voraussetzungen des § 116 Abs. 2 SGB 6 gilt dann bereits dieser Zeitpunkt auch als Datum der Rentenantragstellung.

Wenn Ihnen einer der "Agenten" erzählt hat, Sie sollen "jetzt einen Rentenantrag für eine alte
Berufsunfähigkeitsrente stellen", hat der keine Ahnung oder Sie haben das falsch verstanden. Zur Rentenantragstellung kann man Sie von dort nach den gesetzlichen Bestimmungen gar nicht auffordern. Ob und welche Art der Erwerbsminderungsrente Sie erhalten, hängt von dem bei Ihnen festgestellten Leistungsvermögen ab und kann weder von Ihnen noch von der Bundesagentur für Arbeit vorab bestimmt werden.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_3/__125.html

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_116R3.2&a=true

von
uwe

Manche Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit scheinen entweder schlecht geschult zu sein, oder das Erlernte schnell wieder vergessen zu haben.

Leider

Experten-Antwort

Dem Beitrag von "-_-" wird zugestimmt. Vielleicht meinte der "Agent" auch, dass sie einen Antrag auf teilweise Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit stellen sollen, da sie vermutlich vor dem 02.01.1961 geboren sind. Aber auch hier gilt das von "-_-" gesagte.

von
Renten-Fachmann

Ich empfehle, erst einmal das ALG I voll mitzunehmen, auch deshalb weil Beiträge zur Rentenversicherung abgeführt werden. Während des Bezuges von ALG II kann Sie die Arbeitsagentur nicht zu einem Rentenantrag zwingen.
Falls das aber nur ein gut gemeinter Rat von dem Agenten war, dann ist die Frage: was ist höher, die Summe aus der "alten BU-Rente" plus halbes ALG I oder das volle ALG I (unter Berücksichtigung, dass dann nur halbe Beiträge zur Rentenversicherung abgeführt werden, was wiederum einen späteren Rentenanspruch verringert). Deshalb rate ich immer, einen erstmaligen Rentenantrag soweit wie möglich hinauszuschieben.

Experten-Antwort

Da uns u.a. auch das Alter "dittrich" nicht bekannt ist, wir die Höhe des ALG I Anspruches nicht kennen, die Hinzuverdienstgrenzen uns nicht vorliegen etc. kann an dieser Stelle nicht gesagt werden, was konkret getan werden soll. Wir empfehlen "dittrich" daher dingend zur individuellen Abklärung seiner Situation vorsorglich einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle zu vereinbaren. Die seinem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können er unter dem Link "Service/Beratungsstellen" ermitteln.