was tun- wenn erwerbsminderung ausläuft??

von
cat

hallo,
ende 08/2008 läuft meine rente wegen voller erwerbsmínderung aus. diese lief 3 jahre. leider weiss ich nicht, was ich danach tun soll. ich möchte diese rente weiter beantragen da es für meine krankeit keine wunderheilung gibt. geht das? leider hat die rentenversicherung keinen chat mehr. da hätte ich sonst gefragt.welches formular brauche ich??
vielen vielen dank für die hilfe

von
Antonius

Stellen Sie bitte drei - vier Monate vor Ablauf einen Fortzahlungsantrag. Die erforderlichen Vordrucke können Sie telefonisch bei Ihrem RV-Träger anfordern, falls Sie sie nicht automatisch erhalten sollten.

MfG

von
cat

vielen dank antonius. muss ich mich dann vorher arbeitslos melden?? wenn ja, wieviel vorher und welche unterlagen benötige ich fürs arbeitsamt?
vorab vielen dank

Experten-Antwort

Natürlich können Sie einen Antrag auf Weiterzahlung der Rente über den Wegfallmonat hinaus stellen.
Das Formular hat die Vordruck-Nummer R 0120.

Empfehlenswert ist der Besuch einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe. Dort hilft man Ihnen beim Ausfüllen des Formulars und leitet auch, wenn Sie möchten, den Antrag direkt an die zuständige Sachbearbeitung Ihres Rententrägers weiter.

Bitte stellen Sie den Antrag mindestens drei Monate vor dem Ende der Zeitrente.

von
cat

vielen dank für die antwort.
aber das beantwortet ja nicht meine frage mit dem arbeitsamt.....wenn ich dann vielleicht keine volle EU rente mehr bekomme, sollte ich doch vorher beim arbeitsamt gewesen sein. oder?? ich muss ja dan bestimmt auch wieder zum gutachter...und wer weiss ´was dann dabei rauskommt

von
Falsches Forum

Dies ist ein Forum der deutschen RENTENversicherung.

von
Ratgeber

Rufen Sie doch ganz einfach mal beim zuständigen Arbeitsamt an und fragen nach....

von
werner

Wieso sollen Fragen in Verbindung mit einer Rentenweitergewährung oder Auslaufen derselben hier falsch sein???????

von
Jörg

Sie sollten sich ca. 3 Monate
v o r Ablauf Ihrer Rente beim Arbeitsamt melden.
Dazu brauchen Sie gar nichts
( außer Ihren Ausweis )
Dann werden Sie ca. 2-3 Wochen vor Ende der Rente nochmals
eingeladen werden zwecks " Bewerbergespräch "
Sollte die Rente aber vorher verlängert werden, entfällt das natürlich alles.
Gehen Sie lieber 1 x mehr zum AA als 1 x zu wenig um abgesichert zu sein !!!

von
cat

danke jörg für die tolle hilfe. ich habe schon jetzt im internet den vordruck r120 für die weiterzahlung der rente ausgedruckt. denke werde das dann mal april/mai an den rentenversicherung bund senden damit genügend zeit ist. also nochmals vielen dank an alle

von
Wissender

"Dort hilft man Ihnen beim Ausfüllen des Formulars ..."

Selbstverständlich tun die das, aber über das Recht die Schweigepflichtentbindungserklärung auch gegenüber dem Hausarzt und anderen Ärzten erklären zu können, anstatt die DRV-Pauschalermächtigung zu unterschreiben, wird da garantiert nicht aufgeklärt, obwohl es gesetzliche Pflicht ist.

von
Wissender

Seien Sie in Sachen Schweigepflichtentbindungserklärung vorsichtig.

Sie können das unterschreiben und gegenüber Ihren Ärzten erklären, daß diese Erklärung nur gilt, wenn Sie die Aussagen Ihres Arztes vorher zur Kenntnis haben nehmen können.

Diesbezüglich sollten Sie in jedem Fall einen Rechtsanwalt befragen oder sich von einem Sozialverband beraten lassen.

Unbedarfte Unterlagenherausgabe hat schon manches Fehlurteil bei der DRV zur Folge gehabt.