< content="">

Was verliert man beim Ausstieg aus der DRV?

von
Franck

Ein Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF) will sich von der RV-Pflicht befreien lassen.

Aus meiner Sicht ist es nicht sinnvoll, da der GGF bereits das 50 LJ. erreicht hat.

Neben dem Verlust einer EMR (nach drei Jahren) und der Rente wegen Schwerbehinderung würden seine zukünftigen Rentenanwartschaften nur gering wachsen.

Was würde er noch alles verlieren, wenn er sich befreien lässt? (gekürzte Witwen- u. Waisenrente, Reha-Unterstützung, usw.?)

Gruß

Frank J. Kontz

Experten-Antwort

Wir empfehlen eine Beratung in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung.

Die nächstgelegene Beratungsstelle finden Sie z.B. unter http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html