Was wird angerechnet?

von
Sarah

Um die 45 Jahre für die besondere langjährig versicherten voll zu bekommen benötige ich noch 4 Monate.

Zwei Jahre vor Rentenbeginn wird die ALG Zeit nicht berücksichtigt.

Folgender Sachverhalt:
Bis 28.3 Arbeitslosengeld
29.3 bis 20.6 Pflichtbeitragszeit
Ab 21.6 Arbeitslosengeld.

Da angefangene Monate als ganze gezählt werden ist meine Frage ob der Monat März und der Juni als Pflichtbeitragszeit berechnet wird und ich somit die 4 Monate die ich benötige schon erreicht habe?

von
KSC

Ja, März und Juni zählen mit

Experten-Antwort

Hallo Sarah,
in der Rentenversicherung gilt das Monatsprinzip. Teilmonate gelten als volle Monate für die Wartezeit.

Experten-Antwort

Hallo Sarah,
die Pflichtbeiträge aufgrund einer versicherungspflichtigen Beschäftigung vom 29.03.2021 bis 20.06.2021 zählen für die Wartezeit von 45 Jahren
(insgesamt 4 Monate).

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...