Wechsel in andere Rente?

von
nimmerhans

Dank nochmal für Ihren neuen Beitrag!
Habe es also doch richtig interpretiert. Das Grusi-Amt hätte in meinem Fall einen EM-Bedarf prüfen müssen, § 43 SGB VI.
Nur, wo ich jetzt zweifle> was ist, wenn sich das SozAmt auf das zu erreichende Alter- 65 J. + 3 Monate beruft. Lt. einer Tabelle -§ 41 Leistungsberechtigte- gibt es keine Grusi vor 65! Wird es in den Bundesländern evtl. unterschiedlich gehandhabt?...
MFG

von
Feli

Das Entscheidende ist, dass Sie Grundsicherung bekommen (samt Mehrbedarf) und die gibt es einmal wegen Alters (65+) und zum anderen -unabhängig von irgendeiner Altersgrenze- bei Vorliegen von voller unbefristeter EM, wer auch immer diese festgestellt hat.

von
nimmerhans

Danke Feli!
Ja, habe schon verstanden. Die andere Hürde ist aber doch die EM-Rente gegenüber der RV durch zu setzen. Bekomme ja schon AltersRente. Lt. § 34 und Komment. durch andere Foristen, Wandlung doch nicht möglich!?
Hatte vor gut 10 Jahren schwere Erkrkg. (Krebs), kann physisch noch psychisch mir einen Rechtstsreit mit der dt. RV erlauben.
MFG

von
W*lfgang

Zitiert von: nimmerhans

(...) Die andere Hürde ist aber doch die EM-Rente gegenüber der RV durch zu setzen.(...)

Hallo nimmerhans,

...ich habe ja eine Affengeduld ;-) - daher zum 3. Mal:

Sie brauchen keine Wandlung der Altersrente in EM-Rente, sondern die Einleitung einer Prüfung der Grusi-Stelle, ob bei Ihnen die volle EM auf Dauer vorliegt - UNBHÄNGIG von der 'nur' festgestellten AR/Schwerbehinderung.

Die Altersgrenze 65 + xx ist nur für die gedacht, die nicht vorher schon voll EM auf Dauer sind

von
nimmerhans

...hm, will ja Ihre A-Gedult u. Nerven nicht überstrapazieren.
Aber bitte verstehen Sie doch, ich bin kein Jurist oder Siozialrechtsexperte!...
Sie schreiben: Feststellung/ Prüfung durch das GruSi-Amt... Aber, was nützt mir die Prüfung u. evtl. auch Bestätigung meiner EMindrg? Ist das eine rechtsfeste Grundlage, woraus die Grusi ihre Entscheidung trifft??? (Unabhängig von Entscheidungen der dt. RV-Bund)...
aus dem § 43 lese ich das so auch nicht heraus.
...Dann seien Sie doch bitte so freundlich u. erläutern sie es mir mal in deutlichen Worten, so dass ich es auch als Laie verstehe!
Dank u. Gruß
im Voraus

von
nimmerhans

...hm, will ja Ihre A-Gedult u. Nerven nicht überstrapazieren.
Aber bitte verstehen Sie doch, ich bin kein Jurist oder Siozialrechtsexperte!...
Sie schreiben: Feststellung/ Prüfung durch das GruSi-Amt... Aber, was nützt mir die Prüfung u. evtl. auch Bestätigung meiner EMindrg? Ist das eine rechtsfeste Grundlage, woraus die Grusi ihre Entscheidung trifft??? (Unabhängig von Entscheidungen der dt. RV-Bund)...
aus dem § 43 lese ich das so auch nicht heraus.
...Dann seien Sie doch bitte so freundlich u. erläutern sie es mir mal in deutlichen Worten, so dass ich es auch als Laie verstehe!
Dank u. Gruß
im Voraus

von
W*lfgang

Zitiert von: nimmerhans

(...) aus dem § 43 lese ich das so auch nicht heraus.

Hallo nimmerhans,

nicht 43,

§ 45 ist hier zutreffend, dass die Grusi die EM feststellen lassen muss - wenn noch kein Anderer das gemacht hat.

Siehe meinen Beitrag vom 07.05., 20:25 h

Natürlich nutzt Ihnen diese Prüfung und Feststellung etwas, weil Sie dann die Grundsicherung mit erhöhtem Bedarf erhalten (dazu muss Ihre Rente nicht umgewandelt werden, das sind 2 paar ganz verschiedene Schuhe) - nur, Ihre Grusi hat sie bisher nicht gemacht, diese Prüfung ...und dazu müssen Sie die 'zwingen' - geht hier nicht online und da kommen Sie auch nicht weiter.

Folgen Sie meinem Rat, gehen Sie wenigstens in Ihr Seniorenbüro, drucken Sie die Texte hier aus oder führen Sie die 'Kollegen' am eigenen Büro-Rechner dahin. Für die sind solche Fragen und wo gehts weiter tägliches Geschäft.

Gute Nacht
w.

von
nimmerhans

Hallo W*lfgang,

ja, § 45 sagt tatsächlich etwas anderes aus. Mich irritierte immer der Verweis auf die Entscheidung der RV.
Noch deutlicher die Aussage von § 30 -Mehrbedarf Abs 2.!
Werde mich auf diese berufen u. evtl. mich beim SOVD, Sozialverband Dt. erkundigen.
Falls Erfolg, werde ich hier berichten. Kann natürlich dauern.

Mit bestem Dank/Gruß
nh