Wechsel in die private Krankenversicherung

von
Arnold Kresse

Hallo zusammen,

welche Risiken sollte man unbedingt in der PKV absichern, damit man nicht schlechter gestellt ist als in der gesetzlichen Krankenkasse bzw. welche Zusatzleistungen sind sinnvoll und i.d.R. bezahlbar?

Schöne Grüße

A. Kresse

von
Happy

Hallo Arnold,
also diese Frage sprengt hier (glaube ich) die Antwortmöglichkeiten.
Grundsätzlich sind im Sozialgesetzbuch V alle Leistungen und Anspruchsvoraussetzungen der gesetzlichen Krankenversicherer aufgeführt. Normalerweise wird bei einer privaten Krankenversicherung zumindest der gesetzlich vorgeschriebene Rahmen einzuhalten sein. Zusätzlich kann man Sonderbeiträge zahlen für eine erhöhte Kostenübernahme bei Zahnarztbehandlung, Krankenhausaufenthalte (Chefarzt, Einbettzimmer etc.), ob Sie das wünschen (und vor allem bezahlen möchten) ist Ihre Entscheidung. Was allerdings wichtig wäre, ist die weitere Versicherung als Rentner.
Eine private KV kann sich im Rentenalter unglaublich negativ auswirken! Wenn Sie nämlich aufgrund der fehlenden Vorversicherungszeit in einer gesetzl. KK nicht mehr in die gesetzl. wechseln können und privat versichert bleiben, dann erhalten Sie max. einen Beitragszuschuss zu Ihrer Rente von der DRV. Den Beitrag zur privaten KV müssen Sie aus eigener Tasche abdrücken.

MfG
Happy

von
Falsches Forum

Hier sind Sie leider falsch. Dies ist ein Forum der deutschen Rentenversicherung.

von
Rosanna

Hallo Happy,

eine private KV KANN aber auch den Vorteil haben, dass man später nicht aus allen möglichen Einkommen der KK was abdrücken muss, weil man ja SEINEN selbst bestimmten Beitrag zahlt.
Wenn der KV-Beitrag der priv. KV sehr hoch ist, kann man auch in einen Tarif wechseln, der dem der gesetzlichen KK weitestgehend entspricht. Unter Umständen hat man (zumindest im ÖD) auch einen Anspruch auf Beihilfe.

Bei der privaten KV sollte man tunlichst darauf achten, dass die Eigenbeteiligung nicht so immens hoch ist (wie bei mir z.B.).

Im Gesundheits-/KV-Recht wird sich in den nächsten Jahren eh noch so viel tun...
Man sollte sich da wirklich SEHR gut beraten lassen, bevor man den Schritt von der gesetzl. in die private KV macht. Lieber ein bißchen länger in der gesetzl. KK, als vorschnell in eine Private.

Gruß Rosanna.

von
siggi

Der Rosinnensenf zu JEDEM Beitrag - toll

von
?-?

Siggi, wo sie recht haben, haben sie recht :-))

Experten-Antwort

Dieses Forum der Deutschen Rentenversicherung beschäftigt sich mit Fragen "Rund um die Rente". Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich mich als Vertreter der Deutschen Rentenversicherung zu diesem Thema nicht positionieren werde.

von
-?-

Na Du Pausenclown, hast Du jetzt einen Spielkameraden gefunden, der Deinem geistigen Niveau gerecht wird?

Merkt ihr eigentlich gar nicht, wie primitiv eure dämlichen Kommentare sind?