Wechsel volle in teilweise EM-Rente / AM-Rente

von
EM-Rentner

Was passiert eigentlich, wenn ich durch die DRV von einer vollen auf eine teilweise EM-Rente "herabgestuft" werde, direkt oder später in Kombination mit einer Arbeitsmarktrente ?

Dann ist im Fall der AM-Rente - so glaube ich jedenfalls - weiterhin eine volle EM-Rente zu zahlen, da ja der Arbeitsmarkt verschlossen ist, allerdings befristet.

Geht das auch, wenn bereits eine unbefristete volle EM-Rente gewährt wurde ?

Bekomme ich dann einen komplett neuen Rentenbescheid für die teilweise EM-/AM-Rente oder bleibt wie bei einer Verlängerung der alte Bescheid (volle EM-Rente) weiterhin gültig und wird gewissermaßen nur "angepasst" ?

Zählen die Monate/Jahre einer teilweisen EM-Rente auch als Zurechnungszeit, oder gibt es dann nur eine "halbe" Zurechnungszeiten ?

Mir geht es um das Zugangsjahr des Rentenbescheides, vielleicht kennt sich ja jemand damit aus.

von
Schorsch

Zitiert von: EM-Rentner

Dann ist im Fall der AM-Rente - so glaube ich jedenfalls - weiterhin eine volle EM-Rente zu zahlen, da ja der Arbeitsmarkt verschlossen ist, allerdings befristet.

Sie sollten sich nicht darauf verlassen, dass der TEILZEIT-Arbeitsmarkt grundsätzlich als verschlossen gilt.

Mir sind mehrere Fälle bekannt, in denen keine "Arbeitsmarktrenten" gezahlt werden, da der dortigige regionale Arbeitsmarkt nicht als verschlossen gilt.

Ihren Äußerungen entnehme ich, dass Sie selbst davon ausgehen, dass Sie Ihre derzeitige volle EM-Rente zu Unrecht beziehen, da Sie ja offensichtlich nur teilweise erwerbsgemindert sind.

Ansonsten bräuchten Sie sich nämlich keine ernshaften Sorgen darum zu machen, dass die DRV Sie "herabstuft".

von
EM-Rentner

Lieber Schorsch,

ich gehe von gar nichts aus, schon gar nicht davon, meine Rente zu Unrecht zu beziehen. Trotzdem besten Dank für den netten Hinweis mit der Verschlossenheit des AM - jetzt bin ich wenigstens gewarnt und kann darauf reagieren.