Wehrübung und Rente

von
Reservist

Ich beziehe eine vorgezogene Altersrente und möchte an einer Wehrübung teilnehmen. Dafür erhalte ich Wehrsold von mtl. 450,00 Euro. Zählt das auch als Hinzuverdienst? Dann würde ich ja die 400 Euro Grenze überschreiten.

von
Letztes Aufgebot

In Sachen Einkommensanrechnung auf eine Hinterbliebenenrente zählt der Wehrsold nicht als Einkommen.

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB4_18AR2.1.1.1.10

Ob das auch so beim Einhalten der Hinzuverdienstgrenze bei einer Altersrente gilt? Keine Ahnung. Versuchen Sie es mal mit der Arbeitsanweisung der Regionalträger der DRV (siehe link).

Was ganz Anderes. Als Altersrentenbezieher haben Sie mindestens das 60. Lebensjahr vollendet. Da werden Sie noch zur Wehrübung herangezogen? Das erinnert ja fatal an längst vergangene Zeiten.

Experten-Antwort

Wehrsold für Wehrübende ist bei der Feststellung der Rentenhöhe nicht als Hinzuverdienst zu berücksichtigen, da es sich dabei weder um Arbeitsentgelt, noch um Arbeitseinkommen oder eine vergleichbare Leistung handelt.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.

Altersvorsorge 

Arbeitslos – was tun mit der betrieblichen Altersvorsorge?

In Krisenzeiten fürchten viele Beschäftigte um ihren Job. Was passiert im Ernstfall mit der betrieblichen Altersvorsorge? Und wie kann sie bei einem...