Weiterarbeiten nach 45 Beitragsjahren

von
dbdbdb

hallo,
ich habe zwei Fragen:
Ich (Jahrgang nach 1964) werde mit 65 Jahren und 7 Monaten eine 45 Beitragsjahre "voll" haben und könnte damit ohne Abzüge in Rente gehen. Wenn ich mit 65 Jahren und 6 Monaten in Rente gehen möchte, würden mir 5,4% abgezogen werden (0,3% * 18 Monate vor 67).
Das habe ich verstanden.
Was ist aber, wenn ich erst mit 66 Jahren in Rente gehe? Bekomme ich dann den Zuschlag von 0,5%/Monat für die 5 Monate (weil ich ja bereits mit 65 und 7 Monaten abschlagsfrei Rente beziehen könnte)?
Oder gibt es den Zuschlag erst wenn ich über 67 hinaus arbeite?
Zweite Frage:
kann ich durch freiwillige Rentenzahlungen meine Rente erhöhen (mir also Rentenpunkte "kaufen") auch wenn ich aktuell über der BBG der RV liege?
Früher lag ich ja lange unter der BBG, damit könnte ich also mein langjähriges Mittel anheben.
Ist das möglich?

vielen Dank

von
senf-dazu

Zitiert von: dbdbdb
hallo,
... Oder gibt es den Zuschlag erst wenn ich über 67 hinaus arbeite? ...

Genau.
Zitiert von: dbdbdb
Zweite Frage:
kann ich durch freiwillige Rentenzahlungen meine Rente erhöhen ...

Solange Sie versicherungspflichtig beschäftigt sind, können keine freiwilligen Beiträge gezahlt werden.

Es gibt allerdings die Möglichkeit, eine Abschlag aufgrund eines Versorgungsausgleichs oder bei vorzeitigem Rentenbezug mit einer Sonderzahlung auszugleichen.
Vielleicht ist das ja gewünscht?

Experten-Antwort

Hallo, dbdbdb,

die Ausführungen von „Senf-dazu“ wollen wir dahin gehend ergänzen, dass Sie in einer Beratungsstelle bei der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe die Möglichkeit haben, vorab berechnen zu lassen , wie hoch in Ihrem konkreten individuellen Fall eine Ausgleichszahlung wäre. Grundsätzlich wäre ein Antrag über diese Auskunft erforderlich.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.