< content="">

Weitergewährung Arbeitsmarktrente

von
Marion

Guten Tag,
Ich erhalte befristet die Arbeitsmarktrente
für die jetzt die Verlängerung beantragt
werden muß soll ich das in einem formlosen
Schreiben an die DRV Bund machen oder
oder aus dem Internet ein Formular herunterladen.
Ich werde 58Jahre alt und habe einen unbefristeten Schwerbehindertenausweis,
halbe EMRente habe ich bis zum 65ten Lebensjahr bewilligt.
Durchläuft man bei einer Verlängerung
der EMRente die gleichen Stationen
wie bei einem EMAntrag.
Vielen Dank
Gruß Marion

Experten-Antwort

Sie können natürlich das entsprechende Formular aus dem Internet benutzen:

http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/SharedDocs/de/Inhalt/04_Formulare_Publikationen/01_formulare/02_rente/großdruckvordrucke_rente/R0120_GD.html?nn=37110

Sie können jedoch auch formlos die Verlängerung Ihrer Zeitrente beantragen, ohne gleich fürchten zu müssen, dass Sie letztlich dann doch den Antrag "R120" nachreichen müssen, da die Sachbearbeitungen für die Prüfung der Verlängerung der Zeitrente in der Regel den formlosen Antrag akzeptieren.
Wie im Einzelfall das weitere Verfahren ist, kann ganz unterschiedlich sein. Dies kann von der einfachen Anforderung von med. Befundberichten seitens der Rentenversicherung bis hin zur Nachuntersuchung (also erneuten Begutachtung) gehen.

von
Klemens

Sie sollten sich bei der nächsten Verlängerung ihrer EM-Rente mal darum bemühen nund alles daran setzen , das aus der Arbeitsmarkt eine volle EM-Rente aus rein medizinischen Gründen wird.

Eine Arbeitsmarktrente wird entgegen der med. EM-Rente ja immer nur befristet gezahlt und niemals auf Dauer. Außerdem kann eine Arbeitsmarktrente theoretisch jederzeit wieder aberkannt werden, wenn sich die Lage auf den Arbeitsmarkt
erheblich bessert ( wie es momentan ja geschieht ) und dann stehen Sie nur noch mit einer halben EM-Rente da.

Besorgen Sie sich von ihren behandelnden Ärzten Atteste, Befundberichte etc. pp - je mehr umso besser und von verschiedenen Fachärzten - die eine erhebliche VERSCHLECHTERUNG und/oder NEUE Erkrankungen belegen und legen Sie diesem dem Verlängerungsantrag gleich bei.

Gehen Sie wenn nötig in den Widerspruch wenn man ihnen wieder nur die Arbeitsmarktrente bewilligt .

Kämpfen Sie für die volle EM-Rente aus med. Gründen.

Gerade auch in ihrem Alter und mit ihrem unbefristeten Schwerbehinderung ( bekommt man ja auch nicht so leicht ) müsste da was möglich sein - auch und gerade mit Hilfe des VdK/SoVD oder einem Fachanwalt für Sozialrecht.