< content="">

Weiterhin Anspruch auf AVANTI?

von
Nadine

Hallo! Erst einmal zu meiner Situation: habe über die Rentenversicherung LTA genehmigt bekommen. Arbeitserprobung /Berufsfindung hat schon statt gefunden. Nun kam der Bescheid, das eine Kostenübernahme für eine Umschulung nicht entsprochen werden kann, mit der Begründung " Ihre gelernte Tätigkeit Können sie trotz ihrer gesundheitlichen Einschränkungen weiterhin ausüben. Wir sehen die Durchführung einer Integrationsmaßnahme im Rahmen vom BFW (AVANTI) als ausreichend an.Daher haben wir Ihnen im Gespräch am 12.12.13 unsere Unterstützung bei der beruflichen Wiedereingliederung durch die Teilnahme an der AVANTI- Maßnahme angeboten".Ich möchte keinen Widerspruch erheben. Allerdings habe ich beim Gespräch am 12.12.13 die Teilnahme an dieser Maßnahme verneint, weil ich ja eine Umschulung wollte. Nun ist meine Frage, ob ich jetzt trotzdem an dieser Maßnahme teilnehmen kann und wenn ja, an wen ich mich wenden muss? Vielen Dank schonmal im Vorraus, Gruß, Nadine

von
Schade

Das klären Sie bitte mit dem Absender des erwähnten Schreibens, bzw. mit dem, mit dem Sie am 12.12.13 gesprochen haben (Rehaberater?).

Eine Telefonnummer sollte doch draufstehen, oder?

von
???

Solange in dieser Maßnahme noch Plätze frei sind, sollte Ihre Meinungsänderung kein Problem darstellen.

Experten-Antwort

Hallo Nadine,

bitte wenden Sie sich an Ihre(n) zuständige(n) Fachberater/in und klären Sie ab, welche Maßnahme nun für Sie in Betracht kommt.