Welche Info an DRV bei Minijob + Arbeitsmarktrente?

von
tom

Guten Tag.
Welche Info muß ich dem DRV mitteilen,
wenn ich einen Minijob anfange.
Beziehe eine Arbeitsmarktrente also volle EMR.
Arbeitgeber?
zeit?
Gehalt?
Was alles?
Dankeschön!!!

von
Sternsucher

Richtig, Sie müssen der DRV mitteilen, wenn Sie einen Minijob aufnehmen.
Teilen Sie mit, bei welchem Arbeitgeber Sie ab wann wieviel verdienen.

von
=//=

Bei einem Minijob geht man davon aus, dass dieser tgl. unter 3 Stunden ausgeübt wird. Sie müssen nur die Aufnahme des Minijobs der DRV melden.

Erst bei Ausübung einer Teilzeitbeschäftigung besteht kein Anspruch mehr auf die volle EM-Rente (Arbeitsmarkt gilt dann nicht mehr als verschlossen).

Experten-Antwort

Hallo Tom,
bitte informieren Sie sich zunächst zu Ihren Überlegungen in einer Beratungsstelle.
Die DRV interessiert sich ggf. für die Art, Dauer und Einkünfte aus der beabsichtigten Beschäftigung. Falls Sie wieder in Ihrem bisherigen Beruf arbeiten möchten, könnte es als Hinweis gewertet werden, daß sich Ihr Leistungsvermögen wieder einstellt. Empfehlung, bleiben Sie unter der allgemeinen Hinzuverdienstgrenze von 450,00 €. Informieren Sie die DRV von vornherein zu den Details.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit dem MSCI World

Immer mehr Sparer stecken mit ETFs monatlich Geld in den Börsenindex MSCI World, auch für die Altersvorsorge. Doch der „Weltindex“ ist keine...

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.