Weniger Abzüge durch Arbeitslosigkeit ?

von
Rentner in Spe

Hallo,

ich bin im Juli 58 geboren und habe somit meinen normalen Renteneintritt am 1.7.2024.(66 J.)

Da ich die Voraussetzungen für die 35-Jahre-Regelung erfülle, kann ich theoretisch im nächsten Jahr am 1.7.21 ( mit 63) mit 3x12x0,3 = 10,8 % Abzüge in Rente gehen.

Meine Frage:
Kann ich zum 1.7.21 in die Arbeitslosigkeit gehen (durch Kündigung durch AG oder mit 3 Monate Sperre bei eigener Kündigung) , 2 Jahre ALG1 beziehen und dann am 1.7.23 mit 12x0,3 = 3,6% Abzüge in Rente gehen?

von
Siehe hier

Zitiert von: Rentner in Spe
Hallo,

ich bin im Juli 58 geboren und habe somit meinen normalen Renteneintritt am 1.7.2024.(66 J.)

Da ich die Voraussetzungen für die 35-Jahre-Regelung erfülle, kann ich theoretisch im nächsten Jahr am 1.7.21 ( mit 63) mit 3x12x0,3 = 10,8 % Abzüge in Rente gehen.

Meine Frage:
Kann ich zum 1.7.21 in die Arbeitslosigkeit gehen (durch Kündigung durch AG oder mit 3 Monate Sperre bei eigener Kündigung) , 2 Jahre ALG1 beziehen und dann am 1.7.23 mit 12x0,3 = 3,6% Abzüge in Rente gehen?

Nur, wenn Sie am 01.07. geboren sind, ansonsten beginnt Ihre Rente erst ab 01.08.

Beachten Sie, dass Sie, falls Sie eine dreimonatige Sperre bekommen, diese 'Lücke' noch füllen sollten. Entweder durch freiwillige Beiträge oder durch einen sozialversicherungspflichtigen Minijob. Dies würde dann nicht nur Ihre vorgezogene Rente auch noch minimal erhöhen, sondern kann sich auch noch positiv auf die Gesamtbewertungszeiten auswirken. Dies aber können Ihnen andere User besser erklären bzw. lassen Sie sich noch bei Ihrer zuständigen Rentenversicherung beraten.

Experten-Antwort

Hallo Rentner in Spe,

die Berechnungen scheinen in Abhängigkeit Ihres Jahrgangs und dem Vorliegen der 35jährigen Wartezeit korrekt.
In Ergänzung der Anmerkungen von "Siehe hier",
könnte bei einem Beratungsgespräch (ggf. auch über das kostenlose Servicetelefon) durch Heranziehen/Abgleichen Ihres individuellen Versicherungsverlauf geprüft werden, ob es ggf. weitere Faktoren zu bedenken gilt.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.2020, 10:45 Uhr]

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.